Tvgg Fußballer spenden für das Rote Kreuz

Von 
ml
Lesedauer: 

Lorsch. Auch in diesem Jahr hatte die Fußballabteilung der Lorscher Turnvereinigung wieder auf Geschenke für die aktiven Kicker verzichtet. Stattdessen ließ sie bei der Jahresabschlussfeier eine Spendenbox rumgehen, gebastelt von der Lebensgefährtin des Abteilungs-Sprechers Hans-Jürgen Lebert. In die Kiste konnten die Anwesenden Geldscheine stecken und Münzen hinein werfen. Den gesammelten Betrag stockte der Vorstand auf 500 Euro auf.

500 Euro in einer Spendenbox überreichte Hans-Jürgen Lebert jetzt dem Lorscher DRK-Bereitschaftsleiter Peter Held zur Finanzierung der neuen Unterkunft. © WEINBACH

Geld für neue Unterkunft

AdUnit urban-intext1

„Das Geld wird in jedem Jahr für einen wohltätigen Zweck gespendet“, erklärte Hans-Jürgen Lebert. „In diesem Jahr bekommt es das Rote Kreuz von Lorsch für seine neue Unterkunft“. Bei der Jahresabschlussfeier übergab er es dem DRK-Bereitschaftsleiter Peter Held. Der bedankte sich für diesen weiteren Baustein zur Finanzierung des Hauses. Dessen Kosten seien mit 1,2 Millionen Euro veranschlagt, bezahlt von der Stadt Lorsch. Das Rote Kreuz beteilige sich mit 100 000 Euro. Da das DRK aber als Wohltätigkeitsorganisation über keine eigenen festen Einnahmen verfüge, seien Spenden stets willkommen, bedankte sich Peter Held. ml