Vortrag

Bittprozessionen gegen das Hochwasser

David Blischke referierte in der Lorscher Zentscheune über das Magdalenenhochwasser im Mittelalter und zog Rückschlüsse für die heutige Zeit

Von 
Christa Flasche
Lesedauer: 
„Vor uns die Sintflut“ war ein Vortrag betitelt, den David Blischke in der Lorscher Zehntscheune hielt. Dabei beleuchtete er die Ursachen und Auswirkungen des Magdalenenhochwassers im Jahr 1342. © Gutschalk

Schon immer mussten die Menschen in von Überflutungen bedrohten Gebieten auf Hochwasser reagieren. Neben den normalen Überflutungen gab es aber auch Ausreißer. Als „Jahrtausendhochwasser“ wird das sogenannte Magdalenenhochwasser im Jahr 1342 bezeichnet. Ursprung waren extreme Starkniederschläge. David Blischke machte anhand eines packenden Vortrags in der Lorscher Zehntscheune klar, was damit

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Ausgezeichneten Qualitätsjournalismus neu entdecken mit

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

Nur 1 € im ersten Monat*

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln und der News App

  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region

  • Newsletter, Videos, Podcasts u.v.m.

* ab dem 2. Monat 9,99 €/Monat; automatische Verlängerung, jederzeit kündbar

Nur 5 € mtl. - 6 Monate lang*

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln und der News App

  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region

  • Newsletter, Videos, Podcasts u.v.m.

* ab dem 7. Monat 9,99 €/Monat; automatische Verlängerung, jederzeit kündbar

  • Schritt 1
  • Schritt 2

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2

Zahlungsart wählen