AdUnit Billboard
Feuerwehreinsatz

Wohnhausbrand nach Grillfeuer in Reichelsheim

Von 
tm/pol
Lesedauer: 

Reichelsheim/Lindenfels. Beim Brand eines Wohnhauses in Reichelsheim ist am Montag ein Schaden von mehreren Zehntausend Euro entstanden, wie die Polizei berichtete. Nach ersten Erkenntnissen entstand das Feuer auf der Terrasse des Hauses, auf der zuvor ein Bewohner gegrillt hatte. Im Anschluss hatte er wohl die Asche auf der Terrasse ausgekippt, damit sie auskühlen kann. Die Glut entzündete einen Sack mit Grillkohle. Anschließend griff das Feuer auf einen Sonnenschirm und auf den Dachstuhl des Einfamilienhauses über. Der Mann wurde nicht verletzt.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Zur Bekämpfung des Brandes waren die Feuerwehren aus Reichelsheim, Lindenfels, Brensbach, Breuberg, Fränkisch-Crumbach, Groß-Bieberau, Erbach und Michelstadt eingesetzt. Zudem wurde das THW Erbach alarmiert, um die Statik des Hauses zu beurteilen. Das Haus ist nach Polizeiangaben derzeit nicht bewohnbar. Der Hausbewohner kam bei Familienangehörigen unter.

Ein Grillfeuer verursachte einen Wohnhausbrand in Reichelsheim. © Jürgen Strieder

Lokales

Wohnhausbrand in Reichelsheim

Veröffentlicht
Laufzeit
Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1