AdUnit Billboard

Wasserschaden in der Martin-Luther-Schule in Rimbach

Von 
red
Lesedauer: 

Rimbach. Ein Schlauch, der sich von einer Sicherheitsvorrichtung gelöst hatte, hat in der Rimbacher Martin-Luther-Schule (MLS) einen erheblichen Wasserschaden verursacht. Das hat das Landratsamt bekanntgegeben. Demnach haben sich rund zehn Kubikmeter Wasser in zwölf Unterrichtsräumen, davon vier Klassenräume und acht Fachräume, verteilt. „Der Kreis Bergstraße als Schulträger hatte den Schaden aufgenommen und zügig Trocknungs- und Sanierungsmaßnahmen veranlasst“, heißt es in einer Pressemitteilung.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Schulunterricht startet wieder

„Nach aktuellen Erkenntnissen kann der Schulunterricht ohne Einschränkungen aufgenommen werden“, heißt es weiter. Die Trocknungs- und Sanierungsmaßnahmen würden allerdings wohl bis zum Jahresende andauern. Zur Schadenshöhe laufen noch Ermittlungen. „Der Schulträger und die Schulgemeinde stehen im engen Austausch, um einen reibungslosen Schulstart zu ermöglichen“, heißt es aus dem Landratsamt. red

Mehr zum Thema

Bildung

Erweiterung des Heppenheimer Starkenburg-Gymnasiums verzögert sich

Veröffentlicht
Von
fran/ü
Mehr erfahren
Ukraine

Experten beginnen mit Auswertung in AKW Saporischschja

Veröffentlicht
Von
dpa
Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1
  • Burgfest Lindenfels
  • Lindenfels-Festival