Partnerschaften - Ellenbach und Buzancy unterhalten eine der rührigsten deutsch-französischen Freundschaften Versöhnungsarbeit seit über 50 Jahren

Von 
mk
Lesedauer: 

Ellenbach. Die älteste und bis heute noch rührige Partnerschaft einer Gemeinde im Weschnitztal mit einer Kommune in Frankreich lebt zwischen Ellenbach – der heutige Fürther Ortsteil war vor der Gebietsreform 1971/72 eine selbstständige Gemeinde – und Buzancy in den Ardennen.

AdUnit urban-intext1

Bei Buzancy legte nach dem Ersten Weltkrieg die französische Regierung einen Sammelfriedhof für gefallene deutsche Soldaten an. Der Vater von Georg Meister fand hier seine letzte Ruhe. Meister, Bürgermeister von Ellenbach, besuchte öfter einmal das Grab seines Vaters. Hierbei entwickelte sich ein Kontakt mit dem damaligen Bürgermeister von Buzancy, Paul Sevrin.

Aus den Begegnungen erwuchs eine Freundschaft „über die Gräber ehemaliger Feinde hinweg“ – ganz im Sinn der europäischen Partnerschaftsbewegungen, im Sinn des vom französischen Staatspräsidenten Charles de Gaulle und Bundeskanzler Konrad Adenauer unterzeichneten Élysée-Vertrags.

Die Partnerschaftsurkunde zwischen Buzancy und Ellenbach wurde im Jahr 1968 in Buzancy unterzeichnet. Seitdem treffen sich die Menschen aus beiden Orten, bisher ohne Unterbrechung, einmal jährlich – einmal in Buzancy, einmal in Ellenbach.

Von Beginn an mit dabei

AdUnit urban-intext2

Als 17-Jähriger war Werner Gehbauer bei der Gründung der Partnerschaft dabei. Heute ist er – fast 70-jährig – Vorsitzender des Freundeskreises Buzancy-Ellenbach. Es ist kein Zufall, dass sich zum 50-jährigen Jubiläum der Unterzeichnung des Élysée-Vertrags alle Partnerschaftsvereine des vorderen Odenwaldes in Ellenbach zu einer bemerkenswerten Gedenkstunde trafen.

Fürths Bürgermeister Volker Oehlenschläger hielt dabei eine Rede zur Bedeutung der deutsch-französischen Freundschaft im Rahmen eines gemeinsamen Hauses Europa. Dabei erinnerte Oehlenschläger an den Anblick der unendlich scheinenden Reihen an Soldatengräbern bei Verdun und Sedan als ewig währende Warnung und zur Freude und Erleichterung, dass diese Zeiten der Feindschaft und brutaler Auseinandersetzungen vorbei sind. An der Überwindung der Vergangenheit arbeiten die Menschen der Partnerschaftsvereine täglich.

AdUnit urban-intext3

Symptomatisch dafür ist die Freundschaft zwischen Ellenbach und Buzancy. Die französische Gemeinde liegt in den Ardennen zwischen Verdun, Sedan und Reims, also im Zentrum der historischen Schlachten der beiden Nationen. Enge Kontakte unterhält die Familie von Werner Gehbauer dabei mit der Familie von Bernard Bastian. Bastian ist ein „Viertel-Schwabe“ und von daher sei auch die Verständigung zwischen den Partnern nicht mehr so schwierig, freut sich Gehbauer.

AdUnit urban-intext4

Bernard Bastian wirkt darüber hinaus im Partnerschaftsverein von Buzancy mit. Die beiden tauschen sich regelmäßig aus. So hat Gehbauer erfahren, dass in Buzancy mit seinen rund 350 Einwohnern noch keine Infektionen mit dem Coronavirus aufgetreten sind: „Die Verkehrsfrequenz in dem kleinen Dorf ist nicht so hoch“, bemerkt er dazu.

Im Mittelpunkt des gesellschaftlichen Lebens steht außer der Kirche Saint Germain und der Mairie, also dem Rathaus, der mit der Unterstützung der Gemeinde genossenschaftlich betriebene Supermarché mit den Produkten des täglichen Bedarfs.

In dem mit gut 60 Mitgliedern besetzten Freundeskreis Buzancy-Ellenbach sind außer Werner Gehbauer und seiner Familie auch die französische Muttersprachlerin Georgette Gehrisch, Hans Wagner und Maria Gehbauer sehr aktiv. Sie werben bereits jetzt darum, dass sich jüngerer Nachwuchs einstellt, um die Arbeit der Freundschaft und Völkerverständigung fortzusetzen.

Neuer Bürgermeister

Wegen der engen Kontakte haben die Ellenbacher umgehend erfahren, dass bei den französischen Kommunalwahlen Desiree Nanji – mit kamerunischen Wurzeln – in der Nachfolge von Guy Boizet zum Bürgermeister gewählt worden ist. Nanji ist den Ellenbachern bereits als praktizierender Arzt von Buzancy bekannt. Er hat in Deutschland und Belgien studiert und spricht hervorragend Deutsch. mk