Bildung - Carl-Orff-Schule erhält Zertifikat Programm soll Entwicklung der Schüler stärken

Von 
red
Lesedauer: 

Lindenfels. Stark und gesund – so sollen Kinder aufwachsen. Um sie dabei zu unterstützen, beteiligt sich die Carl-Orff-Schule Lindenfels seit vier Jahren am Gesundheitsprogramm Klasse2000. Dieses Engagement wurde jetzt zum ersten Mal mit dem Klasse2000-Zertifikat ausgezeichnet.

AdUnit urban-intext1

Die Lindenfelser Grundschule nimmt seit dem Schuljahr 2016/2017 an dem Unterrichtsprogramm Klasse2000 zur Gesundheitsförderung, Gewalt- und Suchtvorbeugung teil. Derzeit beteiligen sich acht Klassen und erforschen mit der Symbolfigur „Klaro“, was sie selbst tun können, um gesund zu bleiben und sich wohlzufühlen.

Breites Themensprektrum

Das bundesweite Programm begleitet die Kinder von Klasse 1 bis 4, begeistert sie für das Thema Gesundheit und stärkt sie in ihrer persönlichen und sozialen Entwicklung – denn starke Kinder brauchen weder Suchtmittel noch Gewalt. Zwei- bis dreimal pro Schuljahr führt eine Klasse2000-Gesundheitsförderin neue Themen in den Unterricht ein, die die Lehrkräfte anschließend vertiefen. Die Themen reichen von Ernährung und Bewegung, Bewegung und Entspannung bis hin zu sich selbst mögen und Freunde haben, Probleme und Konflikte gewaltfrei lösen, kritisch denken und Nein-Sagen, etwa zu Alkohol und Zigaretten. Die Inhalte werden spielerisch und mit interessanten Materialien vermittelt. Um auch in der Corona-Pandemie präsent zu sein, hat Klasse2000 sein digitales Angebot für Kinder, Eltern und Lehrkräfte stark ausgeweitet.

„Wir sind sehr stolz auf diese Auszeichnung“, freut sich Diana Egert, Lehrerin und Verantwortliche für den Bereich Klasse2000: „Gesundheitsförderung ist bei uns ein zentrales Thema, für das wir uns gerne engagieren. Gerade jetzt in der Corona-Pandemie sind die Themen von Klasse2000 besonders wichtig: gesunde Ernährung, Bewegung, Entspannung und angemessen mit Problemen und Konflikten umgehen zu können – das hilft dabei, gut durch die Krise zu kommen.“

AdUnit urban-intext2

Um das Zertifikat zu erhalten, musste die Carl-Orff-Schule mehrere Voraussetzungen erfüllen. Mindestens 75 Prozent aller Klassen sollten an Klasse2000 teilnehmen. Das Programm sollte fest im Schulprofil verankert sein, die Schule sollte die Lehrkräfte zur Umsetzung und Bewertung von Klasse2000 befragen, Gesundheitsförderung spielt nicht nur im Unterricht, sondern im ganzen Schulleben eine wichtige Rolle.

Klasse2000 wird über Spenden und Fördergelder finanziert, meist in Form von Patenschaften für einzelne Klassen (220 Euro pro Klasse und Schuljahr). Egert bedankt sich im Namen aller Kollegen der Carl-Orff-Schule Lindenfels herzlich bei den Verantwortlichen des Lions Clubs Rimbach-Weschnitztal, die das Projekt nun schon seit vier Jahren an der Schule unterstützen. Die Carl-Orff-Schule ist nun eine von 790 Schulen in Deutschland, denen das Zertifikat verliehen wurde. Insgesamt nehmen über 3900 Schulen an Klasse2000 teil. red