Marihuana-Plantagen ausgehoben / Mutmaßliche Händler festgenommen

Von 
dpa/lhe
Lesedauer: 

Erbach. Ermittler haben in Erbach und in Eppstein Marihuana-Plantagen ausgehoben. Wie die Polizei mitteilte, nahmen die Beamten am Dienstag drei Männer im Alter von 24, 32 und 35 Jahren fest. In Erbach (Odenwaldkreis) fanden die Ermittler demnach eine mehrstöckige Indoor-Plantage vor. Rund 60 Kilogramm abgeerntetes Marihuana im Wert von rund 600 000 Euro seien sichergestellt worden. Zudem fand die Polizei rund 990 Pflanzentöpfe in dem Gebäude im Stadtteil Günterfürst.

AdUnit urban-intext1

In Eppstein (Main-Taunus-Kreis) seien zudem rund 1280 Marihuanapflanzen samt Blüten in einem Haus beschlagnahmt worden. Bei Durchsuchungen im baden-württembergischen Winnenden trafen die Ermittler auf einen 29 Jahre alten Mann, der laut Polizei für die Tätergruppe als Logistiker Fahrzeuge zur Verfügung gestellt habe. Er wurde jedoch nicht festgenommen. Die 32 und 35 Jahre alten Männer seien in Erbach, der 24-Jährige in Eppstein festgenommen worden. Alle drei sollten noch am Mittwoch dem Haftrichter vorgeführt werden. Die Ermittlungen gegen die Gruppe begannen laut Polizei bereits im Dezember des vergangenen Jahres.

Mehr zum Thema

Link Alle Meldungen im Newsticker Bergstraße

Mehr erfahren