Evangelische Gemeinde - Weiter keine Präsenzgottesdienste Kirche steht zum Gebet offen

Von 
red
Lesedauer: 

Lindenfels. Der Vorstand der evangelischen Kirchengemeinde Lindenfels hat beschlossen, weiterhin bis zunächst einschließlich Sonntag, 28. Februar, auf Präsenzgottesdienste zu verzichten. Dafür soll es an jedem Wochenende eine Internet-Andacht zum Thema des betreffenden Sonntags auf dem Youtube-Kanal der Kirchengemeinde „Lindenfelser Lichtblick“ geben.

AdUnit urban-intext1

Außerdem wird die evangelische Kirche immer sonntags in der Zeit von 14 bis 18 Uhr zum stillen Gebet geöffnet sein. Am kommenden Sonntag, 31. Januar, wird Pfarrerin Jutta Grimm-Helbig den Gottesdienst gestalten.

Vorbereitung des Weltgebetstags

Sitzungen des Kirchenvorstandes, Dienstgespräche sowie der Konfirmandenunterricht werden auch über den Januar hinaus als Videokonferenzen stattfinden. Der Gottesdienst zum Weltgebetstag am Freitag, 5. März, wird ebenfalls ausschließlich als Online-Gottesdienst gefeiert werden. Die Liturgie für die Feier wurde in diesem Jahr von Frauen des Inselstaats Vanuatu im Pazifischen Ozean vorbereitet. Frauen aller Konfessionen, die den Gottesdienst mitgestalten wollen, können sich dazu im evangelischen Pfarramt melden.

Gratulationen zu Altersjubiläen in der Gemeinde gibt es ebenfalls bis Ende Februar weiterhin in schriftlicher Form. Viele, besonders alte Menschen leiden unter den Kontaktbeschränkungen wegen der Corona-Pandemie. Ihnen stehen Pfarrerin Jutta Grimm-Helbig und die Mitglieder des Kirchenvorstands gerne zur Seite. red