aufnahme Hannah Kurfürst

tritt mit gerade einmal 18 Jahren zur Kommunalwahl an

Von 
cs/Bild: CDU
Lesedauer: 

Als jüngste Kandidatin für die Lindenfelser Stadtverordnetenversammlung hat die CDU Lindenfels die 18 jährige Gymnasiastin Hannah Kurfürst auf ihrem Listenplatz 5 nominiert. Hannah Kurfürst wurde in Lindenfels geboren und hat auch ihre Jugend in der Stadt verbracht. Die an Politik interessierte Schülerin möchte sich für eine bessere Infrastruktur einsetzen und anderen Jugendlichen die Dinge ermöglichen, die ihrer Generation fehlte.

AdUnit urban-intext1

Wichtig sei es ihr, den Jugendlichen in Lindenfels mehr Möglichkeiten der Freizeitbeschäftigung und des Zusammentreffens zu geben, sagt Kurfürst. Ein belebtes Jugendzentrum nach dem Vorbild der Gemeinde Lautertal wäre „in Riesenschritt in die richtige Richtung“.

Attraktive Treffpunkte und eine bessere Infrastruktur für junge Menschen liegen Hannah Kurfürst ebenfalls am Herzen. Ihre Freizeit verbringt die junge Lindenfelserin gerne mit ihren beiden Hunden Louis und Chester in der Natur. Oft ist sie auch mit dem Pferd unterwegs.

Hannah Kurfürst bezeichnet sich selbst als zielstrebig, ehrgeizig, hilfsbereit und auch tierlieb. Daher möchte sie sich nach ihrem Abitur zunächst ein Jahr lang für den Tierschutz engagieren und danach Tiermedizin studieren. cs/Bild: CDU