DRK - Anmeldungen für Termin am nächsten Montag möglich Blutspendeaktion ist diesmal in Kolmbach

Von 
red
Lesedauer: 

Kolmbach. Eine ausreichende Blutversorgung ist für viele Patienten in den Krankenhäusern lebenswichtig. Da Blut nur begrenzt haltbar ist, werden ständig neue Blutspenden benötigt. Daher ruft der DRK-Blutspendedienst dazu auf, jetzt Blut zu spenden. Die Blutspende sei weiterhin notwendig, erlaubt und auch sicher.

AdUnit urban-intext1

Auch in Zeiten der Corona-Pandemie und den damit verbundenen Einschränkungen des öffentlichen und privaten Lebens seien Patienten dringend auf Blutspenden angewiesen. Für die Behandlung von Unfallopfern, Patienten mit Krebs und anderen schweren Erkrankungen bittet das DRK um Blutspenden.

Die nächste Gelegenheit dazu in Lindenfels besteht am kommenden Montag, 12. April in der Zeit von 15.30 bis 19.30 Uhr. Wegen der Sanierungsarbeiten im Bürgerhaus in Lindenfels macht der Blutspendedienst Baden-Württemberg / Hessen diesmal in Kolmbach im Dorfgemeinschaftshaus Station.

Die Blutspende läuft unter der Kontrolle von und in Absprache mit den Aufsichtsbehörden unter hohen Hygiene- und Sicherheitsstandards, versichert das DRK. Das Infektionsrisiko liege daher weit unter dem von Alltagssituationen. Um Abstand zwischen den Beteiligten gewährleisten zu können und Wartezeiten zu vermeiden, kann man an der Blutspende ausschließlich nach einer Terminreservierung teilnehmen. Blut spenden können alle ab 18 Jahren.

AdUnit urban-intext2

Nur Gesunde sind willkommen

Das DRK bittet darum, nur zur Blutspende zu kommen, wenn man sich gesund und fit fühlt. Spendewillige mit Erkältungssymptomen – Husten, Schnupfen, Heiserkeit, erhöhte Temperatur – sowie solche, die Kontakt zu einem Corona-Verdachtsfall hatten oder sich in den zwei Wochen vor dem Spendetermin im Ausland aufgehalten haben, werden nicht zugelassen. red