Volksbank Weschnitztal - Vertreter der Gemeinden nehmen Spenden an Institutionen entgegen 30 100 Euro für die Vereine in der Region

Von 
red
Lesedauer: 

Weschnitztal. Alljährlich übergibt die Volksbank Weschnitztal Spenden an Vereine und gemeinnützige Institutionen in ihrem Geschäftsbereich. Da in der aktuellen Corona-Situation die Vertreter der Vereine ihre Spenden nicht persönlich vom Voba-Vorstand Christian Joos und Markus Haumann entgegennehmen können, wurden diese stellvertretend an die Bürgermeister und Vertreter der Gemeindevorstände übergeben.

AdUnit urban-intext1

Holger Schmitt, Bürgermeister von Rimbach, bedankte sich im Namen aller Vereine und seiner Kollegen für die großzügigen Spenden der Volksbank, was nicht selbstverständlich in diesen Monaten sei. „Die Vereine durchleben gerade eine noch nie da gewesene Zeit, das Vereinsleben ist heruntergefahren und es finden keine Aktivitäten, Trainingseinheiten oder Kinderbetreuungen statt“, schreibt die Volksbank dazu in einer Pressemitteilung.

Wenig Einnahmen, viele Kosten

Dennoch hätten viele Vereine weiterhin Kosten, die gedeckt werden müssen, wie beispielsweise die Unterhaltung von Vereinsheimen oder Hallen. Auch wurden viele Investitionen in den Infektionsschutz getätigt. „Die Vereine tragen die Regelungen zur Bekämpfung der Pandemie mit“, heißt es weiter.

Sie blickten positiv in die Zukunft, auch wenn die persönlichen Begegnungen und Gespräche miteinander fehlen. Es gebe immer mehr Online-Angebote, Sportkurse via Videokonferenz für zuhause oder auch Aktionen durch die Kindergärten und Jugendfeuerwehren für die Kinder und Jugendlichen.

AdUnit urban-intext2

„Es ist auch nicht die Frage ob, sondern wann wir wieder in unsere gewohnte Normalität zurückkehren können.“ Darüber waren sich alle einig: Es wird weitergehen, die Vereine und anderen Institutionen werden weiterhin Zuspruch erleben, viele schauen freudig und hoffnungsvoll in die Zukunft.

Umso mehr seien die Spenden in Höhe von 30 100 Euro, die deutlich höher ausgefallen sind als im Vorjahr, sehr gut investiert. Der Mehrwert, der sich aus dieser Summe ergibt, liege um ein Vielfaches höher, da viele Vereinstätigkeiten ehrenamtlich erfolgen und viel in dieser Gesellschaft bewirken. red