Wilderei in Reichenbach

Von 
red/Bild: Privat
Lesedauer: 

Reichenbach. Die Lautertaler Jäger suchen nach Zeugen für einen ihren Angaben „fortgesetzten Fall von Wilderei“ in Reichenbach. Seit mittlerweile vier Jahren würden im Bereich des Zehnes immer wieder Rehe durch freilaufende Hunde verletzt.

BLI_IMG-20221107-WA0001 © Privat

Am vergangenen Samstag wurde der bisher letzte Fall festgestellt. Das verletzte Tier flüchtete zunächst und wurde von den Jägern am Tag darauf noch lebend aufgefunden. Es wurde wegen seiner schweren Verletzungen erlegt. red/Bild: Privat

Info: Hinweise an das Ordnungsamt im Lautertaler Rathaus (Tel.: 06254 / 3070) oder an die Jäger

Mehr zum Thema

Lautertal Meldungen aus Lautertal

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Vorweihnachtszeit Planungstreffen zum Lautertaler Benznickelmarkt

Veröffentlicht
Mehr erfahren