Rätselhafte Zeichen auf den Steinen im Felsbergwald bei Beedenkirchen

Von 
fred/Bild: fred
Lesedauer: 
Läuft man den unteren Wanderweg zwischen dem Parkplatz Römersteine und dem Felsenmeer, trifft man etwa auf halber Strecke an und in der Nähe mehrerer Holzstapel auf zwei Felsblöcke, die rätselhafte Zeichen aufweisen. Deutlich erkennbar sind Werkzeugspuren und insbesondere scheinbar in den Stein gemeiselte Dreiecke. Eine Recherche bei Hans-Peter Hubrich, Fachmann für Bergbau und Geologie und einer der Pioniere der Geopark-Arbeit, ergab keine Informationen, die aus erster Hand stammen. Hubrich hatte sich schon einmal mit den Objekten befasst. "Hans Seeger aus Beedenkirchen konnte dazu etwas berichten. Er habe diese Informationen von älteren Fachkollegen", erinnert sich Hubrich. "Es habe in den 1930/40er-Jahren Bestrebungen gegeben, italienische Steinmetze im Lautertal einzusetzen. Einige Auserkorene hätten ihre fachliche Fähigkeiten beweisen und Arbeitsproben abgeben sollen. Die Dreiecke seien die Arbeitsproben gewesen", berichtet er, was er seinerzeit von Seeger erfahren habe. Vielleicht gibt es ja noch Zeitzeugen oder andere Quellen, die diese Aussagen untermauern oder auch eine andere Erklärung haben. © Ferdinand Derigs

Läuft man über den unteren Wanderweg zwischen dem Parkplatz Römersteine und dem Felsenmeer, dann trifft man etwa auf halber Strecke an und in der Nähe mehrerer Holzstapel auf zwei Felsblöcke, die rätselhafte Zeichen aufweisen. Deutlich erkennbar sind Werkzeugspuren und insbesondere in den Stein gemeißelte Dreiecke.

Eine Recherche bei Hans-Peter Hubrich, Fachmann für Bergbau und Geologie

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Ausgezeichneten Qualitätsjournalismus neu entdecken mit

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

Jetzt MM+ für nur 3€/mtl. statt 9,99€/mtl. abonnieren*

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln und der News App

  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region

  • Newsletter, Videos, Podcasts u.v.m.

* ab dem 4. Monat 9,99 €/Monat; automatische Verlängerung, jederzeit kündbar

Nur 1 € im ersten Monat*

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln und der News App

  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region

  • Newsletter, Videos, Podcasts u.v.m.

* ab dem 2. Monat 9,99 €/Monat; automatische Verlängerung, jederzeit kündbar

Nur 5 € mtl. - 6 Monate lang*

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln und der News App

  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region

  • Newsletter, Videos, Podcasts u.v.m.

* ab dem 7. Monat 9,99 €/Monat; automatische Verlängerung, jederzeit kündbar

  • Schritt 1
  • Schritt 2

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2

Zahlungsart wählen

Mehr zum Thema

Podcast für Kinder Fred Fuchs fragt nach: Was muss man tun, wenn man einen Igel findet?

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Kampagneneröffnung Bensheimer Fastnachter starten in die närrische Saison

Veröffentlicht
Mehr erfahren