AdUnit Billboard

Neue Bäume am Rauenstein in Gadernheim gedeihen

Von 
Ferdinand Derigs
Lesedauer: 
© Ferdinand Derigs

Gadernheim. Es tut sich was. Genau wie es der damalige Revierförster Dirk Dins prophezeit hatte, haben die höheren Temperaturen das Wachstum der im Dezember von der Projektgruppe „Mein Lautertal-Baum“ angepflanzten Bäumchen am Rauenstein befeuert.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Im Abstand von einem halben bis zu einem Meter gedeihen seither 2600 Eichen, 700 Buchen, 150 Bergahorn-Pflanzen und 50 Kastanien-Bäumchen auf der rund einen halben Hektar großen Fläche.

Die Aktion startete im Juli 2021. Auf Initiative von Albrecht Kaffenberger hatten sich zunächst rund 20 Menschen mit Dirk Dins am Rauenstein getroffen. Daraus entwickelte sich die Projektgruppe, die es sich zum Ziel setzte, das Gelände unter fachmännischer Begleitung des Forstamtes aufzuforsten. Und das mit Erfolg.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Hunderte Menschen von Kindergarten-Kindern bis zu deren Großeltern schlossen sich an und halfen dabei, das Grundstück von Ästen zu räumen, einen Zaun zu bauen und die neuen Bäumchen einzupflanzen. Nun können alle Beteiligten die ersten Fortschritte bestaunen.

Wer sich selbst ein Bild machen möchte, den führen die GPS- Koordinaten N 49° 721’, E 008° 745’ zum Zielort. fred/Bild: fred

Freier Autor

AdUnit Mobile_Footer_1