AdUnit Billboard
Nachruf - Der ehemalige Ortsvorsteher von Gadernheim ist tot

Lautertaler SPD-Vorsitzender Jürgen Machleid gestorben

Von 
red
Lesedauer: 

Lautertal. Der Lautertaler SPD-Vorsitzende Jürgen Machleid ist am Sonntag im Alter von 71 Jahren verstorben. Die SPD trauere um einen langjährigen, treuen Weggefährten und verliere nicht nur einen engagierten Mitstreiter, sondern insbesondere einen liebenswerten Menschen und Freund, heißt es aus dem Vorstand: „Wir sind tief traurig und unsere Gedanken und unser ganzes Mitgefühl sind in diesen schweren Stunden bei seinen Angehörigen, insbesondere bei seiner Ehefrau Elisabeth, Tochter Bianka, Sohn Oliver und seinen vier Enkeln. Jürgen hinterlässt nicht nur bei ihnen eine große Lücke.“

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Jürgen Machleid wurde am 25. April 1950 in Zwingenberg geboren. Seit seinem 17. Lebensjahr war er in vielen Vereinen aktiv und hat in den vielen Jahren ehrenamtlich unterschiedlichste Funktionen ausgeübt. Bis zum Jahr 1973 war er Mitglied der Einsatzabteilung der Freiwilligen Feuerwehr in Zwingenberg. Dort war er auch aktiver Musiker im Spielmannszug.

Umzug der Liebe wegen

Jürgen Machleid starb am vergangenen Wochenende. © Derigs

Der Liebe wegen erfolgte ein Umzug nach Gadernheim, als er die Gadernheimerin Elisabeth im Jahr 1972 vor den Traualtar führte. Auch beruflich veränderte sich der gelernte Fliesenleger zur Firma Ciba-Geigy in Lautern. Als dann die Firma ihren Standort verlegte, war es Zeit für eine Veränderung. Nach und nach entstand das Seniorenheim „Haus Elisabeth“, das es inzwischen über 30 Jahre gibt und dessen Geschäftsführer er noch bis zuletzt war.

Mehr zum Thema

Kommunalpolitik

41 Lautertaler Mandatsträger sind nicht mehr dabei

Veröffentlicht
Von
Jeanette Spielmann
Mehr erfahren
Lautertal

Onkel Otto wacht im Gadernheimer Rathaus

Veröffentlicht
Mehr erfahren
Kommunalpolitik

Drei Neue im Gadernheimer Ortsbeirat

Veröffentlicht
Von
jhs
Mehr erfahren

In seiner zweiten Heimat Gadernheim brachte er sich seither immer wieder aktiv in das Dorfgeschehen ein. Hier schloss er sich der Einsatzabteilung der Freiwilligen Feuerwehr an, der er bis zum Jahr 2010 insgesamt 37 Jahre lang angehörte. Fünf Jahre war er auch Beisitzer im Vorstand des Feuerwehrvereins. Seit dem Jahr 2010 war er Angehöriger der Ehren- und Altersabteilung.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Im Jahr 1985 wurde er Mitglied im SPD-Ortsbezirk Gadernheim, dessen Vorsitzender er seit dem Jahr 2008 war. Seit dieser Zeit war er auch Mitglied des Vorstands der SPD Lautertal und seit dem Jahr 2014 dessen stellvertretender Vorsitzender. Im August 2020 wurde er zum Vorsitzenden der SPD Lautertal gewählt.

Seit der Kommunalwahl 2006 war Jürgen Machleid Gemeindevertreter und Mitglied des Ortsbeirats. Zehn Jahre war er Ortsvorsteher von Gadernheim. In diese Zeit fiel auch der zweite Platz beim Wettbewerb „Dolles Dorf“, bei dem er mit dem „Garemer-Hoase-Team“ den silbernen „Onkel Otto“ des Hessischen Rundfunks vom Hessentag nach Gadernheim mitbringen konnte. Bei der jüngsten Kommunalwahl beschloss er, etwas kürzer zu treten, keine Wiederwahl in beiden Gremien anzustreben und sich ganz auf sein Amt als SPD-Vorsitzender zu konzentrieren.

Seit 1985 war er zudem im Schützenverein Reichenbach aktiv. Für sein Heimatdorf engagierte er sich seit vielen Jahren im Verschönerungsverein Gadernheim, im Arbeiterverein und im VdK.

Für sein vielfältiges und langjähriges ehrenamtliches Engagement sollte ihm im Oktober der Landesehrenbrief verliehen werden. „Ohne einen engagierten und tatkräftige Menschen wie Jürgen Machleid, ist die Welt ein nun ganzes Stück ärmer geworden“, heißt es aus der Lautertaler SPD. red

AdUnit Mobile_Pos4
AdUnit Content_3
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1