Engagement gegen das Coronavirus - Die Reichenbacherin Rita Peter hat Mundschutz hergestellt, den sie gegen Spenden verteilt

In Heimarbeit entstanden 100 Masken

Von 
Ferdinand Derigs
Lesedauer: 
In einem Korb vor ihrer Haustür stellt die Reichenbacherin Rita Peter selbsthergestellte Schutzmasken bereit. Immer zwei davon können gegen eine Spende mitgenommen werden. © Derigs

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, mit der Corona-Krise umzugehen. Man kann beklagen, wie schlimm alles ist. Man kann aber auch etwas tun und anderen mit etwas Nützlichem in dieser schwierigen Zeit etwas Gutes tun.

Ria Peter aus Reichenbach gehört eindeutig zur zweiten Kategorie Mensch und hat an einem Wochenende in unermüdlicher Heimarbeit 100 Mundschutzmasken hergestellt. Der

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Weiterlesen mit

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

Aus Sicherheitsgründen können wir die Bestellung eines Abonnements nicht mehr über den Internet Explorer entgegen nehmen. Bitte nutzen Sie dafür einen anderen Browser (bspw. Chrome, Edge oder Firefox). Vielen Dank für Ihr Verständnis!

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Zahlungsart wählen