AdUnit Billboard
Festakt in der Lautertalhalle in Elmshausen

Gemeinde Lautertal feiert Jubiläum

Von 
tm
Lesedauer: 
Mit der Wahl von Josef Weitzel (rechts) zum Bürgermeister der Gemeinde war Ende 1972 die Bildung von Lautertal zunächst abgeschlossen. © Walter Koepff

Lautertal. Mit einem Festakt in der Lautertalhalle in Elmshausen feiert die Gemeinde Lautertal am Freitag, 10. Juni, offiziell ihr 50-jähriges Bestehen. Die Kommune entstand zum 1. Januar 1972 aus den vorher selbstständigen Orten Elmshausen, Gadernheim (mit Raidelbach), Lautern und Reichenbach. Zu Letzterem war kurz vor diesem Zusammenschluss die Gemeinde Beedenkirchen eingemeindet worden, die die Ortsteile Staffel und Wurzelbach mitbrachte. Inzwischen gehören auch die Krehbergorte Knoden, Breitenwiesen und Schannenbach zu Lautertal. Als Letztes wurde 1977 Schmal-Beerbach eingemeindet.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Bürgermeister Andreas Heun hat gegenüber dem Bergsträßer Anzeiger die Entwicklung der Gemeinde als eine Erfolgsgeschichte bezeichnet. 50 Jahre seien allerdings eine zu kurze Zeit, um eine Lautertaler Identität entstehen zu lassen. Deswegen fühlten sich die Bürger der Gemeinde weiterhin eher als zum Beispiel Elmshäuser oder Knodener. 

Der Vorsitzende der Gemeindevertretung, Helmut Adam, forderte im Gespräch mit dieser Redaktion für die Zukunft mehr interkommunale Zusammenarbeit, aber auch eine bessere finanzielle Ausstattung der Kommunen. Nicht alles, wofür die Gemeinde Lautertal Geld ausgebe, gehöre tatsächlich zu ihren Aufgaben.    

Die BA-Sonderbeilage zum Jubiläum gibt es hier.

Mehr zum Thema

Gemeindevertretung Zum Befehlsempfänger herabgewürdigt

Veröffentlicht
Mehr erfahren
Lautertal-Jubiläum

Lautertaler Bürgerliste spricht von unqualifizierten Vorwürfen

Veröffentlicht
Von
Thorsten Matzner
Mehr erfahren
Gemeindevertretung

Lautertal ist ein teures Pflaster für Familien

Veröffentlicht
Von
Thorsten Matzner
Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1