Das Brandauer Kreuz – ein altes Grenzzeichen

Von 
tn/Bild: Thomas Neu
Lesedauer: 
bli, Brandauer Kreuz, Hier stand 800 Jahre lang ein Grenzpunkt der Bistümer Worms, Mainz und des Kloster Lorsch Seit dem Jahre 2017 ist das Original im Rathuas Brandau, ,, Bild: Thomas Neu © Thomas Neu

Brandau. Einen langen Schatten wirft das Brandauer Kreuz bei tief stehender Sonne. Hier zwischen den Orten Beedenkirchen und Brandau lag früher ein Grenzpunkt der Bistümer Worms, Mainz und des Kloster Lorsch. Im Jahr 2017 wurde das originale, inzwischen stark verwitterte Sandsteinkreuz durch ein neues Kreuz ersetzt. Es ist seither im Rathaus Brandau aufgestellt. Die Sage berichtet, das Denkmal erinnere an einen tödlichen Streit zwischen einem Bäcker und einem Schneider. tn/Bild: Thomas Neu

Mehr zum Thema

Bergstraße Der Winter packte auch an der Bergstraße Schnee und Glätte aus

Veröffentlicht
Mehr erfahren