Corona-Schnelltests für die Lautertaler Gemeindevertreter

Von
Thorsten Matzner
Lesedauer:

Lautertal. Zur Sitzung der Gemeindevertretung am Donnerstagabend bot die DRK-Ortsvereinigung Lautertal kostenlose Corona-Schnelltests an. Die Idee stammt aus dem Ältestenrat, der sich im Januar darüber Gedanken gemacht hatte, wie angesichts der Pandemie die Haushaltsberatungen in diesem Jahr organisiert werden könnten. Daraufhin beschaffte die Gemeinde die Schnelltest-Sets, die Bereitschaft des DRK Lautertal erklärte sich bereit, die Organisation zu übernehmen.

AdUnit urban-intext1

Ein Glücksfall war dabei, dass auch nach ärztlicher Unterstützung nicht lange gesucht werden musste. Schließlich sitzen gleich zwei Doktoren in der Gemeindevertretung: der Vorsitzende des Gremiums Dr. Günter Haas und Ernst Neuschild. Dr. Haas hat über Jahrzehnte in Reichenbach eine allgemeinmedizinische Praxis betrieben und war stellvertretender Vorsitzende der Kassenärztlichen Vereinigung Hessen. Ernst Neuschild war mit einer Praxis in Gadernheim ansässig.

Die hat er zwar inzwischen in andere Hände gegeben, er ist aber selbst immer noch dort zu finden. Neuschild ist auch Bereitschaftsarzt des DRK und betreuender Mediziner bei der Koronargruppe des TSV Reichenbach.

Unser Bild links zeigt Gemeindevertreter Carsten Stephan in der Testkabine, recht das DRK-Team mit (von links): Vincent Rentzsch, Claudia Pfeifer, Dr. Günter Haas, Kurt Meckel, Ernst Neuschild und Simone Eckel. tm/Bilder: Zelinger

Redaktion Lokalredakteur Lautertal/Lindenfels