AdUnit Billboard
DRK

Aufruf zur Blutspende in der Lautertalhalle

Am 6. Oktober findet die nächste Aktion in Elmshausen statt / Zur Teilnahme ist eine Anmeldung nötig

Von 
koe
Lesedauer: 

Lautertal. Jeder Blutspender kann zum Lebensretter werden, denn eine nur zehn Minuten dauernde Blutspende kann bis zu drei Leben retten. Dazu besteht am 6. Oktober 2022 von 16 bis 19.30 Uhr in der Lautertalhalle a wieder die Möglichkeit. Wie der Blutspendedienst Baden-Württemberg/Hessen mitteilt, sei Blut nicht künstlich herstellbar, werde aber täglich dringend benötigt.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Alleine in Hessen und Baden-Württemberg werden jeden Tag mehr als 2700 Blutkonserven eingesetzt, um eine lückenlose Versorgung der Krankenhäuser zu gewährleisten und Patienten aller Altersklassen ausreichend zu versorgen.

Aufgrund der geringen Haltbarkeit sind Patienten kontinuierlich auf Blutkonserven angewiesen. Daher sei es sehr wichtig, dass alle angebotenen Blutspendentermine gut besucht werden. Der DRK-Blutspendedienst bittet aus diesem Grund dringend zur Blutspende. Sollte der gewünschte Termin bereits ausgebucht sein, sei das leider kein Zeichen für genügend vorhandene Blutspenden. Um diese in ausreichender Zahl zu erhalten, werden Spenderinnen und Spender gebeten, auf das nächstmögliche Terminangebot in der Nähe auszuweichen, selbst wenn sich dieses erst in ein paar Tagen ergebe.

Mehr zum Thema

Bensheim

Blutspende in der Weststadthalle

Veröffentlicht
Von
red
Mehr erfahren

Wie der Bereitschaftsleiter der DRK-Ortsvereinigung Lautertal, Sven Rascher, mitteilt, werde die Blutabnahme wieder unter den bereits praktizierten Corona-Bedingungen ablaufen. Das bedeutet, dass eine Teilnahme nur nach vorheriger Anmeldung erfolgen kann. Diese kann unter: www.blutspende.de/blutspendetermine/ gebucht werden. Bei der Reservierung sollte der Blutspenderausweis parat sein, da die Spendernummer abgefragt werde. Unter der Blutspende-Hotline 0800/1194911 kann man seinen Termin auch telefonisch reservieren. Diese Reservierungen sind erforderlich, um den Abstand zwischen den Teilnehmern einhalten und die Anzahl der gleichzeitig anwesenden Spender begrenzen zu können.Weiter Termine sowie eventuelle Änderungen, aktuelle Maßnahmen und Informationen rund um das Thema Blutspende in Zeiten von Corona erhalten Interessierte telefonisch bei der Service-Hotline und auf der Internetseite.

Personalausweis mitbringen

Wie Rascher weiter mitteilt sei die Voraussetzung für eine Teilnahme an einer Blutspende ein Mindestalter von 18 Jahren und völlige Gesundheit. Erstspender sollten jedoch nicht über 65 Jahre alt sein. Bei entsprechendem Gesundheitszustand ist eine Blutspende bis zum 73. Geburtstag möglich.

Zwischen den einzelnen Blutspenden muss ein Mindestabstand von 56 Tagen liegen. Männer können bis zu sechs Mal und Frauen vier Mal im Jahr spenden. Beim Blutspendentermin muss man sich mit dem Personalausweis ausweisen können. Rascher empfiehlt den Blutspendern, vor der Spende viel zu trinken, um den Flüssigkeitsverlust auszugleichen. Über eine rege Beteiligung an dem letzten Blutspendentermin im Jahre 2022 in Lautertal würde sich die DRK-Bereitschaft Lautertal sehr freuen. koe

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1