Corona und Betreuung

Sozialminister Klose taucht gefühlt ab

Lesedauer: 

Situation in den Kitas

AdUnit urban-intext1

Die aktuellen Herausforderungen für das pädagogische Personal in Kitas bringen diese an die Grenze der Belastbarkeit. Die offene und rechtlich unverbindliche Form des Appells an die Eltern, ihre Kinder möglichst zu Hause zu betreuen, führt in der Praxis zu einem Flickenteppich in Hessen.

Ich vermisse einen präsenten Sozialminister, der die berechtigten Interessen der Eltern so beantwortet, dass nicht eine Konkurrenzsituation unter Trägern und Kommunen entsteht, wer das möglichst größte Betreuungsfenster anbietet.

Es gilt, das pädagogische Personal maximal zu schützen und eine einheitliche Vorgehensweise der Notbetreuung ins Wort zu bringen. Die föderale Ungleichzeitigkeit, die viele Bürger nicht mehr verstehen, erfordert auf der Ebene des Landes keine Fortsetzung, sondern ein einheitliches Vorgehen.

AdUnit urban-intext2

Johannes Haas

Heppenheim

AdUnit urban-intext3