AdUnit Billboard
Unfall

Mörlenbach: Mit Rauchgasvergiftung durch Dekorationsgranulat ins Krankenhaus geflogen

Von 
ots
Lesedauer: 
Die Frau hat nach ersten Erkenntnissen auf der Couch geschlafen, als gegen 15 Uhr ein Glas mit Teelichter und Dekorationsgranulat umfiel, wie die Polizei berichtet.  © Symbolbild Pol

Mörlenbach. Eine 37 Jahre alte Frau ist mit einer Rauchgasvergiftung am Sonntagnachmittag (02.01.) mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen, nachdem sich in ihrer Wohnung in der Kohlwiese im Ortsteil Weiher dichter Rauch entwickelt hatte. Die Frau hat nach ersten Erkenntnissen auf der Couch geschlafen, als gegen 15 Uhr ein Glas mit Teelichtern und Dekorationsgranulat umfiel, wie die Polizei berichtet. Das Granulat entzündete sich und erzeugte die starke Rauchentwicklung, die sich schnell in der Wohnung im ersten Obergeschoss ausbreitete. Nachbarn wurden durch Rauchmelder auf die Situation aufmerksam. Als dann noch Rauch durch die Katzenklappe entwich, wurde die Feuerwehr Weiher alarmiert, die mit entsprechender Schutzkleidung die Wohnung betrat. Durch den Ruß, der sich nahezu in der kompletten Wohnung verteilte, ist ein Schaden in Höhe von etwa 10 000 Euro entstanden.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Newsletter "Guten Morgen Bergstraße"

Nicht nur in Krisenzeiten: Damit Sie sich noch vielfältiger über die Geschehnisse an der Bergstraße, im Odenwald und im Ried informieren können, verschicken wir täglich unseren Newsletter. Hier können Sie sich anmelden.

Mehr zum Thema

Rettungskräfte

Eine ruhige Silvesternacht für die Feuerwehr

Veröffentlicht
Von
Dirk Rosenberger
Mehr erfahren
Blaulicht

Polizei nimmt 36-Jährigen beim versuchten Diebstahl in Bensheim fest

Veröffentlicht
Von
ots
Mehr erfahren
Blaulicht

50 Hühner verenden bei Hühnerstallbrand in Biblis

Veröffentlicht
Von
dpa/lhe
Mehr erfahren
Newsticker

Alle Meldungen zur Bergstraße (Bergsträßer Anzeiger)

Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1