Tourismus Laternenweg mit Smartphone

Von 
zg
Lesedauer: 

Heppenheim. Die Tourist-Information verlängert die Aktion „Audiodigitaler Laternenweg“ bis Ende Januar. Auf www.laternenweg.de sind drei Sagengeschichten des Heppenheimer Laternenwegs mit dem Smartphone abrufbar. So kann eine kontaktlose Laternenführung individuell gestaltet werden.

AdUnit urban-intext1

Los geht die kleine Laternenrunde am historischen Marktplatz. Am Eingang zur Schunkengasse lesen Ute Lulay und Jeannine Mader die Heppenheimer Sage vom „Schloss im Berg“. Über die Schunkengasse führt der Weg bis zur Kirchentreppe. In der Mitte der Treppe erzählt Uwe Pfeifer die Geschichte des Melampus. Auf dem Kirchplatz ist Karlheinz Mulzer zu hören. Er trägt die Geschichte „Das quiekende Schwein von Lindenfels“ vor.

Alle drei Sagengeschichten sind für Groß und Klein geeignet. Für Kinder gibt es auf www.laternenweg.de außerdem einen Bastelbogen für eine eigene Sagenlaterne zum Download. zg