Eröffnung - 70 Teilnehmer wanderten auf dem 20. Kunstweg der Sparkassenstiftung in Heppenheim / Verletzlichkeit der Erde wird thematisiert

Kunstwerke setzen Klimaschutz in Szene

Von 
ai
Lesedauer: 
Das Kunstwerk „Big Rip“ von Günter Erlemann (r.) zeigt die Verletzlichkeit der Erde, wie seine Ehefrau Luci Büchner (l.) bei der Enthüllung erklärt. © Schumacher

Die Weinberge südlich von Heppenheim bilden seit Samstag ein Gesamtkunstwerk. Die Sparkassenstiftung Starkenburg hat im 20. Jahr ihres Bestehens den 20. Kunstweg eröffnet. 70 Kunstfreunde bildeten einen Zug, der sich am Erbacher Tal in Bewegung setzte zu zehn von Bergsträßer Künstlern geschaffenen Werken .

Zwei Kilometer weiter, auf der anderen Seite des Bombachtals an der Landesgrenze

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Weiterlesen mit

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

Aus Sicherheitsgründen können wir die Bestellung eines Abonnements nicht mehr über den Internet Explorer entgegen nehmen. Bitte nutzen Sie dafür einen anderen Browser (bspw. Chrome, Edge oder Firefox). Vielen Dank für Ihr Verständnis!

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Zahlungsart wählen