Kleine Forscher in der Kita

Von 
red/BILD:
Lesedauer: 
© Kita St. Christophorus HP

Heppenheim. Kinder lieben es, zu forschen, zu entdecken, zu experimentieren und sich in Projekten auszuprobieren. Gerade in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik, kurz MINT, bieten sich dafür vielfältige Möglichkeiten.

In der katholischen Kindertagesstätte St. Christophorus in Heppenheim geht es in diesem Bildungsbereich vor allem darum, Kinder ihre eigenen Erfahrungen machen zu lassen und ihnen einen positiven Zugang zu mathematisch-naturwissenschaftlichen Themen zu ermöglichen. Damit dieser wichtige Bildungsbereich den Kindern intensiver näher gebracht werden kann, gibt es in der Kita einen neuen, eigens dafür geschaffenen Raum. Den Kindern werden diese Bereiche kindgerecht von verschiedenen Erzieherinnen des Kindergartenteams angeboten, wie es in einer Pressemitteilung heißt. In einer Kleingruppe erleben sie, was alles hinter dem Begriff MINT steckt.

Mitgeholfen bei der Planung und Anschaffung von Materialien hat auch der Elternbeirat der Kindertagesstätte. red/BILD:

Mehr zum Thema

Vertragsschluss

Zwei Versuchsräume für je 15 Schüler zu Baukosten von rund zwei Millionen Euro

Veröffentlicht
Von
red
Mehr erfahren
Bildung

Der neue Schulleiter des Bensheimer Goethe-Gymnasiums

Veröffentlicht
Von
Dirk Rosenberger
Mehr erfahren
München

Güterichter soll Streit um Kitabau schlichten

Veröffentlicht
Von
dpa
Mehr erfahren
  • Festspiele Heppenheim
  • Bürgermeisterwahl Heppenheim