AdUnit Billboard
Lesezirkel

Heppenheimer Lesezirkel bespricht Roman "Ich, Antoine"

Von 
red
Lesedauer: 

Heppenheim. Nachdem der Lesezirkel „Literatur und Religion“ am Sonntag, den 24. April, sein 30-jähriges Bestehen in voll besetzter Kirche feiern konnte, wird am kommenden Montag, 9. Mai, um 17 Uhr im Guyot-Gemeidenhaus (Bensheimer Weg 27) der erste Roman zu Beginn des vierten Vereins-Jahrzehnts gelesen und diskutiert.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Julie Estève erzählt in „Ich, Antoine“ (dtv 2021) die Geschichte eines Behinderten, dem die korsischen Dorfbewohner vorwerfen, die-16-jährige Florence umgebracht zu haben. Das 2018 in Paris erschienene Buch passe in die gegenwärtige innerfranzösische Auseinandersetzung von Festland und der Mittelmehr-Insel Korsika. Gäste zur Lesediskussion sind willkommen. red

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1