Martinstag - Der Katholische Pfarreienverbund Heppenheim unterstützt stattdessen zwei Aktionen, die trotz Corona-Maßnahmen durchführbar sind

Dieses Jahr kein großer Laternenumzug

Von 
fran
Lesedauer: 
Die Initiative „Zünd ein Licht an!“ stellt Kindern ein Ausmalbild zur Verfügung und bittet darum, das Bild – bunt ausgemalt – um ein Glas mit einem Teelicht ins Fenster zu stellen. © Bistum Mainz

Die Corona-Pandemie mitsamt dem sogenannten „Lockdown light“ macht auch vor den Heppenheimer Martinsumzügen nicht Halt. Normalerweise ziehen der Kinder der Kreisstadt am 10. und 11. November zu Ehren des Heiligen Martin fröhlich singend durch die Straßen, ausgestattet mit selbst gebastelten Laternen.

Auch das Alternativfest entfällt

Sonne, Mond und Sterne leuchten zwar auch zu

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Weiterlesen mit

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

Aus Sicherheitsgründen können wir die Bestellung eines Abonnements nicht mehr über den Internet Explorer entgegen nehmen. Bitte nutzen Sie dafür einen anderen Browser (bspw. Chrome, Edge oder Firefox). Vielen Dank für Ihr Verständnis!

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2

Zahlungsart wählen