AdUnit Billboard
Tourismus - Nutzern soll die Orientierung erleichtert werden

40 neue Wegweiser für Wanderer

Von 
red
Lesedauer: 

Heppenheim. Im Oktober 2020 wurden die Heppenheimer Wanderwege H 5 „Weinblickweg“ und H 6 „Hügelgrabwanderung“ nach den Richtlinien des Odenwaldklubs (OWK) erneut für drei Jahre zertifiziert. Dies geschah im Rahmen der Maßnahme „Wanderbarer Odenwald“. Die ab dem Marktplatz markierten Rundwanderwege dürfen nun weiterhin das Prädikat „Qualiätswanderweg“ tragen – eine Grundvoraussetzung für die Vermarktung der Wege über den Deutschen Wanderverband. Geprüft wurden unter anderem die Art des Weges (befestigt, naturnah), Rastmöglichkeiten, Abwechslungsreichtum der Strecke sowie Erlebnispotenzial.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

„Das Wandern boomt“

Kürzlich hat die Stadt in Zusammenarbeit mit dem OWK diese Wege weiter aufgewertet und mit 40 hellgrünen Alu-Dibond-Wegweisern an Einzelstandorten und Wegekreuzen versehen. Damit soll Wanderern die Orientierung erleichtert und auf Sehenswürdigkeiten, Gasthäuser und Verkehrsanbindungen hingewiesen werden. „Besonders in der aktuellen Zeit ist das Bedürfnis, sich in der Natur zu bewegen, sehr groß. Das Wandern boomt,“ heißt es aus der Tourist-Information. Heppenheimer und Gäste aus der Region nutzten das große Angebot der in und um Heppenheim ausgewiesenen Wanderwege und die Wanderparkplätze des Geo-Naturparks Bergstraße-Odenwald vermehrt. „Investitionen in die touristische Infrastruktur sind gleichzeitig Investitionen in die Freizeit-Infrastruktur und kommen den Bürgern Heppenheims genauso zugute wie unseren Gästen“ so Bürgermeister Rainer Burelbach. red

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1