Nierenzentrum - Neuer Standort bietet unmittelbare Anbindung an das Kreiskrankenhaus / Meister spricht sich für erweiterte Zustimmungslösung aus 30 Prozent stehen auf Warteliste für neues Organ

Von 
rori
Lesedauer: 
Marina Guth, Fachkrankenschwester für Nephrologie und stellvertretende Pflegedienstleitung, erklärte den Besuchern den Ablauf der Dialyse. © schumacher

Das Nierenzentrum in Heppenheim ist umgezogen: Die neuen Räume im Facharztzentrum neben dem Kreiskrankenhaus mit ihren Dialysegeräten sind hell und vor allem viel größer. „Wir haben uns von 17 auf 22 Betten vergrößert, und auch die Praxis selbst hat mehr Platz – jeder Arzt hat jetzt zum Beispiel ein eigenes Büro. Größter Vorteil ist aber die Nähe zum Kreiskrankenhaus, wo wir ja auch

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Weiterlesen mit

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

Aus Sicherheitsgründen können wir die Bestellung eines Abonnements nicht mehr über den Internet Explorer entgegen nehmen. Bitte nutzen Sie dafür einen anderen Browser (bspw. Chrome, Edge oder Firefox). Vielen Dank für Ihr Verständnis!

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

Zahlungsart wählen