AdUnit Billboard
Jubiläum - Einhäuser Ehepaar ist seit 65 Jahren verheiratet / Bürgermeister Helmut Glanzner gratulierte persönlich und im Namen der Gemeinde

Rosel und Reinhard Weber feiern Eiserne Hochzeit

Von 
Michael Volk
Lesedauer: 
Rosel und Reinhard Weber sind seit 65 Jahren verheiratet. Bürgermeister Helmut Glanzner gratulierte zur Eisernen Hochzeit. © Volk

Einhausen. Eiserne Hochzeit konnten jetzt in Einhausen Rosel und Reinhard Weber feiern. Neben Familie, Freunden und Bekannten gehörte auch Bürgermeister Helmut Glanzner zu den zahlreichen Gratulanten. Der Rathauschef wünschte dem Jubelpaar zum 65. Hochzeitstag im Namen der Gemeinde und auch persönlich alles Gute. Er hatte auch Glückwünsche von Landrat Christian Engelhardt und vom hessischen Ministerpräsidenten Volker Bouffier mitgebracht. Helmut Glanzner machte während seiner Laudatio deutlich, dass es ihm eine besondere Ehre sei, Rosel und Reinhard Weber zur Eisernen Hochzeit zu gratulieren, da er das Jubelpaar auch privat schon seit vielen Jahren kennt. Gemeinsam 65 Jahre als Ehepaar verbringen zu dürfen, sei schon etwas Besonderes. In dieser Zeit habe man Höhen und Tiefen erlebt und immer fest zueinander gestanden.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Die kirchliche Trauung fand seinerzeit in Lorsch statt und wurde von dem damaligen Pfarrer Reichert zelebriert. Die beiden waschechten Einhäuser haben sich in verschiedenen Bereichen in ihrer Heimatgemeinde engagiert. So gehörte Rosel Weber beispielsweise dem Kirchenvorstand und dem Helferkreis der evangelischen Kirchengemeinde an, deren Veranstaltungen sie – wenn es ihre Gesundheit zuließ – regelmäßig besuchte. Ehemann Reinhard ist Mitglied der Behindertensportgemeinschaft und leidenschaftlicher Skatspieler. Ihr gemeinsames Hobby ist die Historie von Einhausen. Sie besuchten regelmäßig die Vorträge und Veranstaltungen des Vereins für Heimatgeschichte. Natürlich bedauern auch Rosel und Reinhard Weber, dass aufgrund der Pandemie soziale Kontakte nicht mehr stattfinden konnten. Auf Treffen mit Freunden und Bekannten mussten sie zeitweise ganz verzichten.

Das Ehepaar ist sehr stolz auf seine Familie. Gerne erinnern sich die Beiden an die Zeit, als Enkelin Julia Kerwekönigin war. Und so freuten sie sich besonders, ihren Ehrentag mit ihren Söhnen Harald, Thomas und Stefan, mit Schwiegertochter Petra, den Enkelkindern Julia und Luca sowie ihrer Urenkelin Isabella verbringen zu dürfen.

Freier Autor Ich bin 51 Jahre alt und arbeite auch als Fotograf für den Bergsträßer Anzeiger, hauptsächlich in Einhausen und Lorsch. Aufgabenfelder sind Kultur, Vereine und Kommunalpolitik.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1