Fastnacht - Online-Sitzung des Traditionsvereins Narrengiggel auf Zeitreise

Von 
kel
Lesedauer: 

Einhausen. Mollklänge auf dem Klavier, dazu Bilder aus alten närrischen Tagen in Schwarzweiß. „Die Narrengiggel-Sitzungen können nicht stattfinden“ wird eingeblendet. Durchaus dramatisch startete gestern Abend die Online-Sitzung der VzEdT-Fastnachter. Dann ein Schnitt. Es wird bunt. Fetzige Musik. „Wir feiern trotzdem“, heißt es. Und mit dem Narrhallamarsch fährt die Kamera bis hinein in die Mehrzweckhalle, wo schon Sitzungspräsident Kristof Glanzner unter einsamen Helau-Rufen einmarschiert. Was fehlt, ist das närrische Publikum. Und so landen die geworfenen Luftschlangen auf dem blanken Hallenboden. Und nach einer Begrüßung durch VzEdT-Vorsitzende Christiane Hiemenz und ihre für die Fastnacht verantwortliche Stellvertreterin Monika Rau-Wiegand konnte das Spektakel auch schon gleich losgehen. „Nur mit Humor in diesen Tagen, ist das Ganze zu ertragen“, dichtet Kristof Glanzner. Daniel Degen steuert ein von Heinz Diehl verfasstes Protokoll bei. Das entstand „ehr Leit’, in Homeoffice und Kurzarbeit“. Auf eine Zeitreise ging’s im Anschluss bei Sitzungsvideos aus alten Tagen. Am heutigen Samstagabend wird das Video ab 20 Uhr erneut auf Youtube (Link auf www.vzedt.de) zu sehen sein. Weitere Berichterstattung folgt. kel