Neue Postfiliale Die gelben Möbel stehen bereits

Von 
kel
Lesedauer: 

Einhausen. Im Geschenkehaus Rau laufen die Vorbereitungen auf die Eröffnung der neuen Einhäuser Postfiliale auf Hochtouren. In acht Tagen, am 16. Februar, soll der Betrieb losgehen. Die Möbel sind bereits aufgebaut: Eine Ladentheke und Schränke – natürlich in dem markanten Postgelb – gehören ebenso dazu wie die genaue Waage, auf der künftig das Gewicht von Briefen, Päckchen und Paketen bestimmt wird.

AdUnit urban-intext1

Genauso wichtig ist jedoch die Schulung der Mitarbeiter. Dazu zählen ein Lehrgang, aber auch eine gewisse Praxiserfahrung. Fast alle Beschäftigten des Geschenkehauses hätten daher in den vergangenen Wochen in den Postfilialen von Ulla Freudenberger in die Arbeitsabläufe hineingeschnuppert, berichtet Ingeborg Kude, die das Geschäft zusammen mit ihren Schwestern Christiane Rau und Monika Rau-Wiegand betreibt.

Reibungsloser Übergang geplant

Die Möbel für die neue Einhäuser Postfiliale im Geschenkehaus Rau stehen schon. © Kude

So ist sie zuversichtlich, dass der Übergang reibungslos funktionieren wird. Damit das auf jeden Fall klappt, erhalte man in den ersten Tagen noch personelle Unterstützung durch die Post und durch Ulla Freudenberger. „Das eine oder andere wird vielleicht zu Beginn nicht ganz so schnell gehen, wie gewohnt“, hofft Ingeborg Kude auf Verständnis der Kunden.

Bislang habe sie aber nur positive Reaktionen zu dem geplanten nahtlosen Wechsel gehört. Einziger Kritikpunkt sei der Wegfall der Postbank, auf deren Rückzug aus Einhausen jedoch weder Ulla Freudenberger noch sie einen Einfluss hat. Auch Ingeborg Kude plädiert daher dafür, dass das zur Cash-Group gehörende Geldinstitut einen Geldautomaten als Ersatz aufstellt. kel