Gemeindevertretung - Sitzung am 23. Juni Bürgermeister wird ins Amt eingeführt

Von 
kel
Lesedauer: 

Einhausen. Der im Februar wiedergewählte Bürgermeister Helmut Glanzner soll bei der regulären Sitzung der Gemeindevertretung am 23. Juni (Dienstag) in der Mehrzweckhalle ins Amt eingeführt werden. Das teilte jetzt der Vorsitzende der Gemeindevertretung, Ingo Bettels, mit.

Helmut Glanzner wurde im Februar als Bürgermeister bestätigt. © Funck
AdUnit urban-intext1

Ursprünglich war geplant, den offiziellen Start in die zweite Amtszeit bei einer gesonderten Sitzung des Ortsparlaments am 2. Juli zusammen mit der Bevölkerung zu feiern. Doch die Beschränkungen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie machen diesem Vorhaben einen Strich durch die Rechnung.

Beschluss über Gültigkeit der Wahl

Schon die notwendige Beschlussfassung über Einsprüche und die Gültigkeit der Bürgermeisterwahl musste verschoben werden. Diese notwendige Entscheidung soll im Vorfeld der Amtseinführung am 23. Juni getroffen werden.

Beraten wird das Thema im Vorfeld bei der Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses am kommenden Dienstag, 26. Mai, um 20 Uhr im Bürgerhaus. Außerdem wird es bei der ersten Ausschusssitzung nach der Corona-Zwangspause um die Wahl einer Schiedsperson gehen.

Kreisverkehr ist ein Thema

AdUnit urban-intext2

Zwei Tage später, am Donnerstag, 28. Mai, wird im Bürgerhaus der Bau-, Umwelt- und Gemeindeentwicklungsausschuss zusammenkommen. Auf der Tagesordnung stehen die Beratung über die Stellungnahme zum Landesentwicklungsplan, sowie die Anträge der SPD zum Verbot von Glyphosat und zum Bau eines Kreisverkehrs an der Kreuzung K 65, Schwanheimer-Straße/Rudolf-Diesel-Straße mit der Einfahrt ins Neubaugebiet Im Knippel. kel