Bäume mussten für Neubau der evangelischen Kita weichen

Von 
kel/Bild: Neu
Lesedauer: 

Einhausen. Baumfrei präsentiert sich das Freigelände des evangelischen Kindergartens seit wenigen Tagen. Die Stämme liegen in transportable Stücke zersägt auf dem Rasen – durch ein Absperrgitter getrennt von der Spielfläche der Kinder. Die Bäume mussten weichen für den Neubau des Kindergartens, der zu einem Großteil auf der jetzigen Freifläche entstehen wird. Das aktuelle Gebäude in der Martin-Luther-Straße soll – so war der letzte Planungsstand – Ende März abgerissen werden. Die derzeit zweigruppige Einrichtung soll durch einen größeren U-förmigen Neubau für vier Gruppen ersetzt werden. Die Baumfällaktion wurde bereits knapp zwei Monate vor dem eigentlichen Baubeginn durchgeführt, weil im März die Brut- und Setzzeit beginnt. Auf dem neuen Außengelände, das künftig Richtung Norden zum Gemeindehaus hin ausgerichtet sein wird, sollen später wieder neue Bäume gepflanzt werden. kel/Bild: Neu