AdUnit Billboard
Sanner GmbH - Michael Wolf feierte 50-jähriges Firmenjubiläum

Von den 70er Jahren ins digitale Zeitalter

Von 
red
Lesedauer: 
Michael Wolf (r.) nimmt die Glückwünsche von Dr. Johannis Willem van Vliet, CEO der Sanner-Gruppe, zum 50-jährigen Dienstjubiläum entgegen. © Sanner

Bensheim. 50 Jahre in einem Unternehmen, wer kann das schon von sich behaupten. Michael Wolf hat im zarten Alter von 15 Jahren seine Lehre als Industriekaufmann bei der damaligen Friedrich Sanner KG begonnen. „Damals gab es noch eine Korkabteilung im Haus, Produkte, die für die Automobilindustrie hergestellt wurden und keine Computer, so dass wir alle Rechnungen und Bestellungen mit der Schreibmaschine getippt haben“, erinnert sich Wolf. Man kannte die Firma, die Familien der Freunde haben damals für Sanner in Heimarbeit oder in der Produktion, in der noch viel in Handarbeit gefertigt wurde, gearbeitet.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

„So ist man quasi schon mit dem Unternehmen aufgewachsen, da war es ganz natürlich auch dort seine Lehre zu beginnen“, so der Jubilar.

Nach der Ausbildung wechselte Michael Wolf in die Lohnbuchhaltung, danach kamen erstmal einige Monate Bundeswehr. Wieder zurück in Bensheim setzte Wolf seine berufliche Laufbahn in der sogenannten „Expedition“ fort, einer Abteilung, in der alle Aufträge und Versandpapiere bearbeitet wurden. Als die erste Datenverarbeitung mit Lochkarten eingeführt wurde, wechselte Wolf in diesen Bereich.

Nach einer Zwischenstation in der „Arbeitsvorbereitung“ übernahm Michael Wolf das Facility Management bis heute. Eine verantwortungsvolle Aufgabe, bei der er auch mal am Wochenende vor Ort sein musste.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

50 Jahre Sanner und drei Generationen der Unternehmer-Familie hat Michael Wolf erlebt und auch viele Erinnerungen an die lange Zeit. Vor allem die damaligen Betriebsausflüge, bei denen die ganze Firma mit Bussen zum Beispiel in die Pfalz gefahren ist, die Firmensportgruppen, die 100-Jahr Feier und die 125-Jahr Feier, die zum Glück noch vor der Pandemie stattgefunden hat, sind ihm in bester Erinnerung geblieben.

„Mein Beruf war mein Hobby“, so Wolf. Ab Dezember spielen aber die beiden Enkelkinder die erste Geige. „Dafür wünschen wir ihm das Allerbeste und vor allem viel Gesundheit und bedanken uns für die vielen Jahre Einsatz und Engagement fürs Unternehmen“, betonte Johannis Willem van Vliet, Geschäftsführer der Sanner-Gruppe. red

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1