Verkehr, Dammstraße, LED-Beleuchtung

Von 
eh
Lesedauer: 

Im Zuge der weiteren Entwicklung des Gewerbegebietes Stubenwald II könnten wegen des zu erwartenden höheren Verkehrsaufkommens an den Übergängen von der Bundesstraße 47 zur Robert-Bosch-Straße Verkehrssicherungsmaßnahmen nötig sein, meinte Doris Sterzelmaier für die GLB.

AdUnit urban-intext1

Dieser Bereich sei kein Verkehrsunfallschwerpunkt, allerdings ein Unfallhäufungspunkt, wie Michael Schweiger erklärte. Als Straßenbaulastträger sei Hessen Mobil für diese Verkehrswege und damit für Sicherungsmaßnahmen, wie etwa das Aufstellen einer Ampelanlage, zuständig, so Schweiger weiter. Der Ortsbeirat will die Möglichkeit prüfen lassen, ob in diesem Bereich Verkehrsspiegel aufgestellt werden können. Auf Antrag von Ulrike Vogt-Saggau und Franz Apfel (BfB) sprach sich der Ortsbeirat bei der Entwicklung der Fläche im Bereich Altes Stellwerk/Dammstraße/Wormser Straße für eine gemeinsame Sitzung mit dem Bau-, Umwelt- und Planungsausschuss aus, um frühzeitig in den Entscheidungsprozess eingebunden zu werden.

Die Entwicklung des Areals entlang der Bahnlinie in der Fabrikstraße will der Ortsbeirat ebenfalls aufmerksam verfolgen. Der Projektvorlage der Verwaltung zum Einbau einer neuen LED-Beleuchtungsanlage einschließlich einer Sicherheitsbeleuchtung in der Weststadthalle stimmte der Ortsbeirat zu. eh