Traditionsfiguren eröffneten die Auerbacher Kerb

Von 
df/Bild: Funck
Lesedauer: 

Auerbach. . Zünftig wurde am Samstagabend die 44. Auerbacher Kerb eröffnet. Nach einem Gottesdienst in der Bergkirche ging es ins festlich geschmückte Bürgerhaus Kronepark. Dort spielte die befreundete Knabenkapelle aus Auerbach in der Oberpfalz auf und stimmte die zahlreichen Gäste auf das traditionelle Fest ein. Erster Höhepunkt des bunten Treibens war die Inthronisation der neuen Traditionsfiguren durch ihre jeweiligen Vorgänger. Neue Kerwekönigin wurde Melanie Kaltenbach (2.v.r.), Kerweparre Jasmin Becker (2.v.l.) und Mundschenk Nathalie Dürr (r.). Die Aufgabe des Schirmherrn übernimmt für ein Jahr Carsten Hoffmann (l.). Kerweprinzessinnen sind (vorne v.l.) Lina Kaltenbach, Mia Zeig und Theresa Meyer. Über Kerweumzug und Kerweredd berichten wir in der morgigen Ausgabe des BA. df/Bild: Funck