AdUnit Billboard

Sternsinger sind in Bensheim und Lautertal unterwegs

Von 
red/Bild: Lotz
Lesedauer: 
© Ernst Lotz

Bensheim. Die Sternsingeraktion ist gestartet – auch im Pfarreienverbund Bensheim. Noch bis Samstag sind große und kleine Sternsinger in Bensheim und Lautertal unterwegs, um den Menschen den Segen Gottes für das neue Jahr zu bringen. Unter anderem besuchten sie das Bensheimer Rathaus (Bild) und die Polizeistation.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Wie schon im vergangenen Jahr kommt der Segen auch diesmal wieder kreativ, kontaktlos und vor allem sicher in die Häuser und Wohnungen – als Segenspost. „Gesund werden – gesund bleiben. Ein Kinderrecht weltweit“ lautet das Motto der 64. Aktion Dreikönigssingen. Mit ihrem aktuellen Motto machen die Sternsinger auf die Gesundheitsversorgung von Kindern in Afrika aufmerksam.

In vielen Ländern des globalen Südens ist die Kindergesundheit aufgrund schwacher Gesundheitssysteme und fehlender sozialer Sicherung stark gefährdet. Die Folgen des Klimawandels und der Corona-Pandemie stellen zusätzlich eine erhebliche Gefahr für die Gesundheit von Kindern und Jugendlichen dar. Welch ein Segen, dass es Kinder, Jugendliche und Erwachsene gibt, die durch ihr Engagement und ihren Einsatz in diesen Tagen deutschlandweit die Welt verändern.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Jeder und jede kann dazu beitragen, die Welt zum Besseren zu verändern mit einer Spende – so können viele Kinder weltweit gesund werden und gesund bleiben, heißt es von Seiten des Pfarreienverbunds. red/Bild: Lotz

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1