Kommunalpolitik

SPD komplettiert Fraktionsvorstand

Von 
red
Lesedauer: 

Bensheim. Nachdem sich die neu gewählte Stadtverordnetenfraktion der Bensheimer SPD bereits in der vorigen Woche offiziell konstituiert und ihre bisherige Vorsitzende Eva Middleton einstimmig in ihrem Amt bestätigt hatte, wurde jetzt der restliche Fraktionsvorstand im Rahmen einer Zoom-Konferenz komplettiert.

AdUnit urban-intext1

Zwei Stellvertreter

Als stellvertretende Fraktionsvorsitzende fungieren künftig Werner Bauer (wie bisher) und Heiko Moritz (neu). Das Amt des Fraktionsgeschäftsführers bleibt in den bewährten Händen von Michael Sydow. Die Kasse verwaltet weiterhin Kurt Manich, der jedoch kein Mandat innehat. Jürgen Kaltwasser koordiniert künftig die Pressearbeit und Adriana Philippone wurde zur Medienbeauftragten bestellt. Sämtliche Wahlen erfolgten einstimmig, heißt es in einer von Kaltwasser herausgegebenen Pressemitteilung.

„Die Fraktion startet hoch motiviert und mit Schwung in die neue Wahlperiode“, sieht Fraktionschefin Eva Middleton beste Voraussetzungen für eine an Sachthemen orientierte Arbeit. Für gute und zielführende Vorschläge der politischen Mitbewerbern sei man vorbehaltlos offen. Selbstverständlich werde man natürlich auch das eigene Wahlprogramm im Auge behalten.

Kollegiales Arbeitsklima

Die Fraktion strebe in den städtischen Gremien ein kollegiales und lösungsorientiertes Arbeitsklima an, um möglichst schnell möglichst viele der „offenen Baustellen“ abzuarbeiten, schreibt die Fraktion weiter. Ganz oben auf der Agenda stehe neben anderen wichtigen Themen die Schaffung von bezahlbarem Wohnraum in ausreichender Menge, die Zertifizierung Bensheims als kinderfreundliche Kommune, Tempo 30 im Stadtgebiet sowie eine Optimierung des ÖPNV.

AdUnit urban-intext2

In der nächsten Sitzung werde sich die Fraktion auch mit der Vertretung in den Ausschüssen beschäftigen, heißt es in der Pressemitteilung abschließend. red