Ski- und Winterfreizeit der SG Gronau in Lermoos

Von 
red/Bild: Verein
Lesedauer: 
© SG Gronau

Gronau. Die Skiabteilung der SG Gronau reiste in der zweiten Januarwoche zu ihrer traditionellen Ski- und Winterfreizeit nach Lermoos in der idyllisch gelegenen Zugspitzarena. Endlich konnten die Skifahrer nach drei Jahren mit pandemiebedingten Ausfällen die bestens präparierten Kunstschnee-Pisten vor Ort wieder genießen.

Mitte der Woche gab es dann auch im Tal den ersehnten Neuschnee, so dass die Wandergruppe, unter der Leitung von Willi Stephan, einige schöne Touren unternehmen konnte. Auch die Skifahrer kamen mit den Pistenbedingungen bestens zurecht, sogar die Talabfahrt war an den meisten Tagen zum Abschluss möglich, wo sich dann alle im Wintergarten des Hotels zur Nachmittagsjause trafen.

Von dem herrlich gelegenen Hotel am Hochmoos-Tal mit Alpenpanorama auf das Zugspitzmassiv wurde während der Woche so manches schöne Erinnerungsfoto geschossen. Reiseleiter und Organisator Wilhelm Keil war am Ende der Woche froh, dass alle 25 Teilnehmer ohne Verletzungen die Heimreise nach Gronau antreten konnten.

Mehr zum Thema

Fußball

Für den Klassenerhalt muss Gronau zulegen

Veröffentlicht
Von
net
Mehr erfahren
Ortsbeirat

Zeller Jahresauftakt mit Grenzgang

Veröffentlicht
Von
Jeanette Spielmann
Mehr erfahren

Für Januar 2024, da waren sich alle einig, wurde in der Hotelunterkunft gleich wieder eine Woche reserviert. red/Bild: Verein

  • Winzerfest Bensheim