Fürstenlager Seniorenzentrum Thema bei der BfB

Von 
red
Lesedauer: 

Auerbach. Auf Vorschlag von Barbara Ottofrickenstein-Ripper befasste sich die Wählergemeinschaft Bürger für Bensheim (BfB) mit der Anbindung des Seniorenzentrums am Fürstenlager. Die Bushaltestelle nach Auerbach ist auf der gegenüberliegenden Seite des Seniorenzentrums.

AdUnit urban-intext1

Deshalb könnten die Heimbewohner die Mühltalstraße nur schwer überqueren. Eine Fußgänger-Bedarfs-Ampel könnte hier für Abhilfe sorgen. Der Weg vom Seniorenzentrum zur Bachgasse erfolgt über die Mühltalstraße, da für dieses kurze Stück ein Fußweg fehlt, stellt Barbara Ottofrickenstein-Ripper, die die BfB im Ortsbeirat Auerbach vertritt, fest.

Sie hat Fragen gestellt, die der Magistrat in der nächsten Sitzung des Ortsbeirates Auerbach beantworten soll, schreibt die Wählergemeinschaft. Dabei geht es unter anderem um die mögliche Erstellung eines Fußwegs inklusive der Kosten sowie um die Frage, wer dafür zuständig ist, eine Überquerungsmöglichkeit – wie eine Fußgängerampel – auf Höhe des Seniorenzentrums zu schaffen. red