AdUnit Billboard
Einsatz - Fahrer eines Jeeps verlor das Bewusstsein

Schwerer Unfall in der Bachgasse

Von 
pol
Lesedauer: 

Auerbach. Schwerer Unfall am Montag gegen 19.30 Uhr in der Bachgasse: Der Fahrer eines alten Jeeps verlor wegen eines medizinischen Notfalls, so die Polizei, kurzzeitig das Bewusstsein. Der Wagen streifte dadurch einen rechts am Straßenrand geparkten Volvo, driftete in der Folge auf die linke Fahrbahnseite und kollidierte frontal mit einem ebenfalls geparkten VW. Das Fahrzeug wiederum wurde durch die Wucht des Aufpralls gegen eine Straßenlaterne geschoben.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Der 67 Jahre alte Fahrer aus Alsbach-Hähnlein konnte nach dem Unfall zunächst sein Auto verlassen, ehe er erneut das Bewusstsein verlor. Die Rettungskräfte vor Ort übernahmen die medizinische Erstversorgung, bevor der Mann in ein Krankenhaus gebracht werden konnte. Ein angeforderter Rettungshubschrauber, der im Kronepark landete, wurde letztlich nicht benötigt.

Die 64-jährige Beifahrerin wurde leicht verletzt und zur weiteren medizinischen Untersuchung ebenfalls in ein Krankenhaus gefahren. Durch den Unfall entstand laut Polizei ein Gesamtschaden von 15 000 Euro. Die Bachgasse war während der Unfallaufnahme und den Rettungsmaßnahmen zeitweise komplett gesperrt. Im Einsatz war dabei auch die Feuerwehr Auerbach, die unter anderem die Erstversorgung übernahm und die Landung des Hubschraubers absicherte. pol

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1