Frauenbüro

Online-Lesung mit Saga Grünwald

Von 
red
Lesedauer: 

Bensheim. Das Frauenbüro und die Bibliothek der Stadt laden ein zu Online-Lesung „Zaunkönigin“ mit Saga Grünwald am 22. Juni um 19 Uhr. „Zaunkönigin“ beschreibt das Schicksal der Frauen, die im Dritten Reich in NS-Lager-Bordellen vom beständigen Tod bedroht zur Prostitution mit KZ-Häftlingen gezwungen wurden.

AdUnit urban-intext1

„Zaunkönigin“ bricht das Tabu, das die im Dritten Reich erzwungene Lagerprostitution noch heute in unserer Gesellschaft darstellt. Aus nachvollziehbaren Gründen: Die in den Lagern eingesperrten Männer wurden dadurch selbst zu Tätern und die inhaftierten Frauen der Sonderkommandos zum zweiten Mal zu Opfern – diesmal durch sexualisierte Gewalt von Mithäftlingen unter beständiger Todesbedrohung.

Synonym Sandy Green

Saga Grünwald (auch unter dem Synonym Sandy Green bekannt), 1969 in Mannheim geboren, lebt als freie Autorin in Solingen. Sie schreibt Gedichte, Erzählungen, Märchen und Romane, ist journalistisch tätig und leitet Schreibseminare und -workshops.

Mit dem Verkauf dieses Buches unterstützt sie das Projekt „Magdalena“ des Caritasverbandes Wuppertal/Solingen, das jungen Migrantinnen, die Opfer von Zwangsprostitution, Menschenhandel, Zwangsheirat oder Gewalt geworden sind, hilft, ihre Zukunft selbst menschenwürdig zu gestalten.

AdUnit urban-intext2

Die Anmeldung ist möglich bis 21. Juni via Mail an frauenbuero@bensheim.de oder bibliothek@bensheim.de. Die Zugangsdaten werden am Veranstaltungstag im Laufe des Vormittags versandt. Die Veranstaltung ist kostenlos. red