Kirchengemeinden Ökumenischer Weltgebetstag

Von 
red
Lesedauer: 

Auerbach. Im Weltrisikobericht steht Vanuatu an erster Stelle. Kein Land der Welt ist durch Naturkatastrophen wie Wirbelstürme, Erdbeben und Vulkanausbrüche mehr gefährdet, als dieses kleine Land im Pazifischen Ozean. Worauf baut Vanuatu, wenn doch immer wieder eine Naturkatastrophe alles einreißen könnte?

AdUnit urban-intext1

„Mit Gott bestehen wir“, so steht es auf dem Landeswappen der 83 Inseln. „Worauf bauen wir?“, fragen auch die vanuatuischen Frauen in ihrem Gottesdienst zum Weltgebetstag 2021. Ihre Antwort ist sehr klar: „Danke für die fruchtbaren Böden, die frische Luft, die saubere Umwelt, für den strahlenden Sonnenschein, das blaue Meer und für das stille, ruhige Wasser der Vanuatu Inseln.“

Am 5. März in Kirche Heilig Kreuz

Die evangelische Kirchengemeinde Auerbach/Hochstädten und die katholische Kirchengemeinde Heilig Kreuz laden ein zum diesjährigen ökumenischen Weltgebetstag-Gottesdienst, für Freitag, 5. März, um 18 Uhr, in die Kirche Heilig Kreuz in Auerbach.

Der Gottesdienst findet im Rahmen des aktuellen Hygienekonzepts und der gültigen Hygieneregeln statt. Die vorherige Anmeldung im Pfarrbüro Heilig Kreuz, Telefon 06251/72909, ist unbedingt erforderlich.

Weststadt-Gemeinden laden ein

AdUnit urban-intext2

In Bensheim laden am gleichen Tag um 19 Uhr die evangelische Stephanusgemeinde und die katholische Kirchengemeinde Sankt Laurentius zum ökumenischen Gottesdienst der Weststadt-Gemeinden ein, dieser findet um 19 Uhr in der Kirche Sankt Laurentius statt.

Die Anmeldung hierzu erfolgt über das Pfarrbüro von Sankt Laurentius, Telefonnummer 06251/4160, Mail pfarrbuero@sanct-laurentius.de. red