Ökumenischer Gottesdienst an der Not-Gottes-Kapelle

Von 
thz
Lesedauer: 

Auerbach. Schönstes Wetter und ein herrlicher Platz inmitten der Natur – im Wald bei Auerbach ist am Donnerstag wieder im Freien vor der Not-Gottes-Kapelle ein ökumenischer Himmelfahrtsgottesdienst gefeiert worden.

AdUnit urban-intext1

Die Christen waren zusammengekommen, um mit dem evangelischen Pfarrer Christof Achenbach, seinem katholischen Amtskollegen Harald Poggel und dem Pfarrer im Ruhestand, Hermann-Josef Herd, den Festtag zu feiern. Begrüßt wurden die Gläubigen von Pfarrer Achenbach.

In der Predigt ging Hermann-Josef Herd auf die besonderen Anforderungen und Herausforderungen in der Corona-Zeit ein, sprach über die Bedeutung der Ökumene und rief zu Mut, Vertrauen und Kreativität aus dem Glauben heraus auf. Geprägt war der feierliche Gottesdienst von Besinnlichkeit und dem Ausdruck des Miteinanders der Christen. / thz