Nabu Meerbachtal

Öffentliche Weinprobe in Zell

Naturschutzbund und Walter Götzinger laden für den 19. November ein

Von 
red
Lesedauer: 
Der Nabu Meerbachtal lädt zur Weinprobe ein. © Jürgen Schneider

Bensheim. Der Nabu Meerbachtal und Walter Götzinger laden nach zwei jähriger Pause wieder zur Weinprobe am 19. November um 19 Uhr ins Zeller Dorfgemeinschaftshaus ein. Unterstützt werden sie in diesem Jahr von den Puppets, dem Damenballett der SKG Zell, die bei der Bewirtung helfen und in der Pause einen Tanzaufführen.

Für 18 Euro gibt es neben 16 ausgesuchten Weinen noch einen Begrüßungsprosecco und ein Probierglas mit Logo, das die Gäste mit nach Hause nehmen können. Selbstverständlich steht auch Wasser und Weißbrot während der Weinprobe auf dem Tisch. „Einen Spucknapf für Restweine gibt es bei uns nicht, denn wer einmal im Weinberg gearbeitet hat, der weiß, was es für eine harte Arbeit ist, den Wein auszubauen und ins Glas zu bringen. Da darf man keinen Tropfen wegschütten.“ Beim Einschenken könne man einfach den Damen sagen, wie viel man im Glas haben möchten, dann gebe es keine Reste, heißt es von Seiten der Veranstalter.

Für eine handfeste Verpflegung sorgt das Team hinter der Theke, Wurst- oder Schinkenbrot und Käsespieße stehen dort bereit.

Mehr zum Thema

Weingilde

Am Kaiserstuhl reift viel und guter Spätburgunder

Veröffentlicht
Von
red
Mehr erfahren

Wie auch in den zurückliegenden Jahren werden Bilder vom Weinanbau und den verschiedenen Lagen im Meerbachtal gezeigt. Kommentiert wird der Abend wie immer von Walter Götzinger, daher sind auch einige humoristische Einlagen garantiert.

Es sind noch wenige Karten erhältlich, sie können am Dienstag (8.) von 18.30 bis 19.45 Uhr im RGZV/Nabu-Raum im Zeller Dorfgemeinschaftshaus erworben werden. Alle, die Karten bestellt haben, können diese auch an dem Abend abholen. Karten können auch schon vorab bestellt werden, telefonisch unter 06251/2294 (Jürgen Schneider) oder per Mail an juergen@nabu-meerbachtal.de. red

  • Winzerfest Bensheim