AdUnit Billboard
CDU

Namenssuche für die neue Kita am Berliner Ring in Bensheim

Von 
red
Lesedauer: 

Bensheim. Die neue Kindertagesstätte am Berliner Ring ist seit einigen Wochen in Betrieb, jedoch hat sie noch keinen Namen. Nach Auffassung der CDU sollte die Einrichtung ansprechend benannt und nicht nach der angrenzenden Straße bezeichnet werden.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

„Dazu hatten wir im vergangenen Jahr einen Aufruf gestartet. Von Bürgerinnen und Bürgern sind zahlreiche Vorschläge für Namen eingegangen“, berichtet Fraktionsvorsitzender Tobias Heinz. Anschließend konnte auf einer Internetseite abgestimmt werden.

Newsletter "Guten Morgen Bergstraße"

Den größten Zuspruch haben die „Wuselwatze“ erfahren. Um Kobolde aus einer Geschichte für Kinder, die in Bensheim spielt, handelt es sich bei den favorisierten Namensgebern. Daraus ergeben sich enge Verbindungen sowohl zur Stadt als auch zu Kindern.

Mehr zum Thema

Bensheim

Verkehrsdebatte um neue Kita am Berliner Ring in Bensheim

Veröffentlicht
Von
Dirk Rosenberger
Mehr erfahren
Bauausschuss

Diskussionen um Kita-Verkehr in Bensheim

Veröffentlicht
Von
Dirk Rosenberger
Mehr erfahren

Die CDU richtete ihr Ansinnen, einen passenden Namen für die Kindertagesstätte zu finden, an Bürgermeisterin Christine Klein und den städtischen Eigenbetrieb. Zugesagt wurde, dass sie sich nach den Osterferien, die gerade zu Ende gegangenen sind, mit der Namensgebung befassen werden.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

„Eine weiterhin breite Beteiligung bei der Suche wäre gut, schließlich handelt es sich um eine öffentliche Einrichtung. Über Vorschläge für die Benennung soll gesprochen werden“, sagt Ortsvorsteherin und Stadtverordnete Ingrid Schich-Kiefer. Die CDU würde sich besonders freuen, wenn die Wahl letztlich auf den Namen „Wuselwatze“ fiele, der sich aus ihrer Umfrage ergeben hatte. red

AdUnit Mobile_Footer_1