AdUnit Billboard
EuropaFilmFest - Mohács-Freunde präsentieren ungarisches Filmdrama am 3. August

„Mephisto“ im Auerbacher Kronepark

Von 
mül
Lesedauer: 

Bensheim. Der deutsch-ungarische Freundeskreis Bensheim-Mohács lädt zu einer Veranstaltungsreihe „EuropaFilmFest“ ein, die vom 29. Juli bis zum 5. August im Kronepark in Auerbach stattfindet. Unter dem Motto „Bensheim goes Europe“ – acht Partnerstädte, acht Filme – wird das Open-Air-Festival von den Betreibern des Programmkinos Brennessel in Hemsbach, Alfred Speiser, und des Luxor Filmpalasts in Bensheim, der Familie Englert, organisiert.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Das tägliche Programm kann man auf den Plakaten sehen, die in der ganzen Stadt verteilt sind, oder unter www.europafilmfest.de. Die Veranstaltung ist Teil des SommerWanderKino Hessen 2021 und wird gefördert durch HessenFilm und Medien GmbH. Alle Corona-Hygieneauflagen werden natürlich beachtet. Der Freundeskreis Bensheim-Mohács lädt besonders für Dienstag, 3. August, ein. Gezeigt wird an diesem Abend der Film „Mephisto“, in dem Klaus Maria Brandauer unnachahmlich den Nazi-Kollaborateur Gustav Gründgens spielt. Mephisto ist ein deutsch-ungarisches oscarprämiertes Filmdrama von István Szabó aus dem Jahr 1981.

Sein Drehbuch basiert auf dem gleichnamigen Roman, den der Sohn Thomas Manns, Klaus Mann, 1936 im Exil geschrieben und veröffentlicht hatte. Der Roman zeichnet schwach verhüllt den beruflichen Aufstieg des Theaterschauspielers, -regisseurs und -intendanten Gustav Gründgens in der Zeit des Nationalsozialismus nach. Eine frühere Ausgabe des Romans wurde 1966 in der Bundesrepublik Deutschland gerichtlich verboten.

Im Frühjahr 1981, als der Film in Cannes aufgeführt wurde und den Preis für das beste Drehbuch und den Firpresci-Preis erhielt, erschien der Roman in der Bundesrepublik erneut.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Gedreht wurde die Koproduktion mit dem Fernsehen in den DEFA-Studios, in Budapest und in Paris. Neben Szabós Inszenierung erregte vor allem Klaus Maria Brandauer in der Hauptrolle Aufsehen und wurde von der Kritik gelobt.

Einlass ist am 3. August um 19.30 Uhr im Kronepark in Auerbach. Der Kartenvorverkauf läuft bei der Bensheimer Bücherstube Deichmann (ohne Vorverkaufsgebühr), Kontakt: Tel. 06251-39716 oder E-Mail: info@bb-deichmann.de, oder bei www.corona-openair.de (zzgl. VVK). Einzeltickets für das EuropaFilmFest kosten 15 Euro, die Dauerkarte für acht Veranstaltungen 99 Euro. Verzehrbons sind für acht Euro (Gratis-Popcorn inclusive) erhältlich. mül

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1