Erwachsenenbildung

Meditation in Sankt Georg

Vierteiliger Kurs im Advent / Start am 2. Dezember

Von 
red
Lesedauer: 

Bensheim. Man kann irgendwie leben. Aber das ist schade. Seit Jahrtausenden existiert deshalb in allen Kulturen eine simple Übung, die in eine angemessene Beziehung zu sich selbst und zum Leben führt: Meditation.

Das ist das Hören auf die Stille hinter allen Gedanken und Gefühlen. Wer sich darauf einlässt, kann erleben, dass Wirklichkeit mehr als Denken und Fühlen ist. So kann Meditation zu einer Haltung werden, die von Sorgen und Angst zum Vertrauen führt.

Im Advent bietet die Katholische Erwachsenenbildung Südhessen einen vierteiligen Meditationskurs im Pfarrzentrum von Sankt Georg an. Jeweils freitags am Vormittag werden die Kursleiter Andreas Mager und Daniel Rothe, die langjährige Erfahrung in der Meditation und Begleitung von Meditierenden haben, in die Meditationspraxis einführen.

Mehr zum Thema

Bensheim

Sonnengebet im Pfarrzentrum

Veröffentlicht
Von
red
Mehr erfahren
Weniger Hektik und Stress

Wie Achtsamkeit mehr Ruhe in den Alltag bringt

Veröffentlicht
Von
Amelie Breitenhuber
Mehr erfahren
Bensheim

Heute Vortrag in Bensheim über Marco Polo

Veröffentlicht
Von
red
Mehr erfahren

Neben der Vorstellung von theoretischen und praktischen Grundlagen steht auch die Einübung in das Hier und Jetzt im Zentrum des Kurses. Dabei werden unter anderem Atem- und Entspannungstechniken eingeübt, die die Teilnehmenden unterstützen sollen, ihre Gedanken und Gefühle wahrzunehmen, ohne sich mit ihnen zu identifizieren. Kurze Impulse unterstützen dabei, Weltbilder besser zu verstehen. Am Ende des Kurses besteht mit den Kursleitern die Möglichkeit zu kurzen Einzelgesprächen.

Der Kurs findet jeweils freitags am 2., 9., 16. und 23. Dezember von 10.30 bis 12 Uhr im Pfarrzentrum von Sankt Georg statt. Es ist möglich, die gesamte Kursreihe zu belegen oder sich nur für einzelne Termine anzumelden. Der Kostenbeitrag pro Kurstag liegt bei drei bis sieben Euro: Die Teilnehmenden können entscheiden, wie viel sie in der momentanen Situation zahlen können.

Um besser planen zu können, wird um Anmeldung gebeten: E-Mail keb.suedhessen@bistum-mainz.de, Telefon 06252/3353, www.bistummainz.de/kebsuedhessen. red

  • Winzerfest Bensheim