Klausursitzung

Kur- und Verkehrsverein künftig mit Abteilung Gesang

Verein beschäftigte sich mit seiner weiteren Entwicklung / Neuerungen geplant

Von 
kn
Lesedauer: 

Auerbach. In einer ganztägigen Klausursitzung befasste sich der Gesamtvorstand des Kur- und Verkehrsverein Auerbach (KuVV) kürzlich mit seiner Entwicklung in den nächsten Jahren. Ausgehend von einem Mitgliederstand mit 271 privaten und 26 gewerblichen Mitgliedern und einer Analyse der Aufgaben und Aktivitäten des Hauptvereins und der beiden Abteilungen wurde die Frage gestellt, welche weiteren Aufgaben der Verein künftig wahrnehmen soll.

In einem Brainstorming wurden zunächst sieben Kernaufgaben festgelegt. Dominierend dabei die Themen Kurkonzerte und Auerbacher Leben. Es folgen die Auerbacher Kerb, das Verkehrsbüro, die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, die Durchführung örtlicher Projekte und die Marke „Luftkurort“. Als neue Themen kristallisierten sich die folgenden Aspekte heraus:

Die Aufnahme eines Auerbacher Chores als neue Abteilung Gesang.

Mehr zum Thema

Ortsbezirk Auerbach/Hochstädten

Zu wenig Parkplätze in Auerbach

Veröffentlicht
Von
red
Mehr erfahren
Kreistag

Grenzverlauf des Kreises soll sich ändern

Veröffentlicht
Von
red
Mehr erfahren

Die Einrichtung einer Bergzeitfahrstrecke für Mountainbiker zum Melibokus sowie die Rolle als Ideengeber für den Tourismus und als Konsequenz dazu regelmäßige Gesprächsrunden mit den zuständigen Gremien auf Stadt- und Regionalebene.

Die Beschattung der Fläche vor dem Musikpavillon im Sommer und eine engere Kooperation mit den Verantwortlichen der Landesobjekte Schloss und Fürstenlager.

„Ohne Moos nichts los“ – hierzu hatte Rechner Holger Osterberg ausführliche Vorlagen erarbeitet, die von einer soliden Finanzsituation Zeugnis ablegten. Hier schlägt sich auch bereits die beschlossene moderate Beitragserhöhung nieder. Die interne Kommunikation erfährt durch regelmäßige Vorstandssitzungen an jedem ersten Dienstag im Monat eine zusätzliche Aufwertung.

Neue Schutzhütte?

Dank der Initiativen des ehemaligen Vorsitzenden Karl-Wilfried Hamel besteht ein Sonderkonto „Jawandsburg“. Dies wurde zum Aufbau einer ehemaligen Jagdhütte im Fürstenlager vor Jahren eingerichtet. Zwischenzeitlich hat jedoch die Parkverwaltung entschieden, diesen Bau wegen der enormen Kosten im angeblich sechsstelligen Bereich auf unbestimmte Zeit zu verschieben.

Als mögliche Ersatzlösung für die zweckgebundenen Mittel präferiert der KuVV daher seit der Klausur die Errichtung einer Schutz- und Aussichtshütte im Vorderen Rod, wie sie im Rahmen der Flurbereinigung bereits angedacht wurde. Hier sollen entsprechende Prüfungen zur Umwidmung und Realisierung – unter anderem mit den Hauptspendern – eingeleitet werden.

Ebenfalls zweckgebundene Mittel aus einer Groß-Spende könnten in einen schon länger angedachten Wettbewerb „Schönste Plätze und Vorgärten“ fließen. Weitere Projekte sollten sich aus einer engeren Kooperation mit der Stadtverwaltung, dem Verkehrsverein und dem Stadtmarketing Bensheim ergeben. Insbesondere die Marke Luftkurort wäre etwa durch ein Angebot „Waldbaden“, das zunehmend in der Tourismusbranche zum Begriff wird, aufzuwerten.

Eine Aufgabenzuordnung zu den genannten Themen und die Verabschiedung eines vorläufigen Terminplanes 2023 rundeten die siebenstündige Zusammenkunft in der „Krone“ ab.

In der drei Tage später folgenden „Dienstsitzung“ des Vorstands kam es bereits zu ersten Beschlüssen. Die Aufnahme eines sich in Auerbach gerade neu gründenden Chores als dritte Abteilung mit einem noch zu bestimmenden Namen erfolgte einstimmig. Zuvor hatten die anwesenden Vertreterinnen der bereits bestehenden Chöre Eventchor Bensheim und Singing Auerbach vorgetragen, dass sie fusionieren wollen und für den neuen Chor einen Dachverein suchen.

Singing Auerbach hatte bisher eine Kooperation mit der Liedertafel, die man jetzt aber einvernehmlich beenden werde. Chorprobe am Mittwoch und Übungsraum bleiben wie bisher im Bürgerhaus Kronepark. Als Aufnahmedatum wurde der 1. Januar 2023 abgesprochen.

Weitere Beschlüsse führten zur Bildung einer Arbeitsgruppe „Kurkonzerte“, der Erstellung eines Mitgliederbriefes und zur Fortführung der Zusammenarbeit mit der Stadtteildokumentation im Hinblick auf künftige Ausstellungen. kn

  • Winzerfest Bensheim